Iris Goldsmith (†15): Die emotionale Grabrede ihrer Mutter

Iris Annabel Goldsmith, die Tochter von Ben Goldsmith und Kate Rothschild, ist bei einem tragischen Unfall gestorben. In einer emotionalen Grabrede verabschiedet sich nun die trauernde Mutter von ihrem Kind. 

Ben Goldsmith mit seinen Töchtern Iris (links) und Eliza 

Der britische Finanzier und Umweltschützer Ben Goldsmith, 38, trauert um seine Tochter Iris Annabel Goldsmith. Die Bankiers-Erbin ist bei einem tragischen Unfall mit einem Quad auf der Farm der Familie in Somerset ums Leben gekommen, sie wurde nur 15 Jahre alt. Nun haben sich ihre Familie und Freunde am Mittwoch (17. Juli) im Rahmen einer privaten Beerdigung von ihr verabschiedet. 

Ben Goldsmith: Seine Ex-Frau hält eine bewegende Grabrede

Die Mutter des verunglückten Mädchens, Kate Rothschild, 37, hielt bei der Beerdigung in der St. Mary's Kirche in Barnes, London, eine bewegende Grabrede. Ihre Tochter habe eine "unendliche Fähigkeit zur Liebe" gehabt, wie Rothschild den Trauergästen erzählt hat. Außerdem könne sie "den Ozean der Trauer", in dem sie sich aktuell befinde und das Gefühl, "in tausend unauffindbare Stücke zerschmettert zu sein", nicht erklären. Noch schwerer sei es allerdings, ihre Tochter zu beschreiben und ihr damit wirklich gerecht zu werden. Trotzdem hat sie es versucht. "Sie war einfach spektakulär, ihr Licht war heller als alles, was ich jemals gekannt habe. Sie war einfach magisch, aber es gibt nicht genug Worte für sie, oder ich weiß zumindest nicht, wie ich sie finden kann", so Kate Rothschild. 

Ben Goldsmith

"Lieber Gott, bitte gib mir mein Kind zurück!"

Ben Goldsmith mit seinen Töchtern Iris (links) und Eliza 

Iris Annabel Goldsmith: Ihre Träume & Pläne

Iris hatte unglaublich viele Träume und Pläne, wollte nach ihrem Schulabschluss Rechtsanwältin werden, wie ihre Mutter den Trauergästen erzählt hat: "Iris war lebensfroh, frei, lustig und wild, aber sie arbeitete auch härter als jedes Mädchen, das ich je gekannt habe." Rothschild wünsche sich, dass die Trauergäste bei jedem noch so kleinen Lichtblick an ihre verstorbene Tochter denken und Iris weiterhin im Herzen tragen: "Nutzt jede Gelegenheit, die euch gegeben wird, lebt das Leben so offen, wie ihr könnt, liebt, wie sie geliebt hat, lebt, wie sie gelebt hat, arbeitet, wie sie gearbeitet hat, und probiert alles aus, so wie sie es getan hat."

"Auf Wiedersehen, mein Engel"

"Und vielleicht, nur vielleicht, war das nicht alles umsonst. Auf Wiedersehen, mein Engel, du warst immer auf einer ganz anderen Ebene als der Rest von uns, jetzt bist du wirklich unantastbar. Ich bin so stolz auf dich und werde es immer sein, wir werden dich für den Rest der Zeit vermissen", so beendet die trauernde Mutter die bewegende Grabrede für ihre verstorbene Tochter. 

Wir wünschen der Familie in der schweren Zeit viel Kraft, um den schmerzlichen Verlust zu überstehen.

Verwendete Quellen: UK Standard

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche