VG-Wort Pixel

Iris Abel Nach Reitunfall und OP meldet sie sich zu Wort

Iris Abel
Iris Abel
© instagram.com/iris.abel.official
Sieben Wochen ist der Reitunfall von Iris Abel her, jetzt gibt es ein Gesundheits-Update. Endlich! Fans der ehemaligen "Bauer sucht Frau"-Kandidatin hatten sich schon Sorgen gemacht.

Ihr letztes Posting hatte Iris Abel, 52, im Juli bei Instagram veröffentlicht, seitdem gab es kein Lebenszeichen. Damals hatte sie sich aus dem Krankenhaus gemeldet, hatte von ihrem Reitunfall berichtet, bei dem sie sich zwei Bänder gerissen und das Schlüsselbein angebrochen hatte. Klar, dass sich die Fans und Follower danach große Sorgen machten. Jetzt gibt es endlich ein Lebenszeichen.

Iris Abel leidet noch immer

Rund zehn Wochen ist der dramatische Sturz vom Pferd, bei dem sich die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin schwer verletzte, nun her. Sie hatte damals sogar operiert werden müssen. In ihrem Posting aus dem Krankenhaus berichtete Iris von "starken Schmerzen". In einem Video, das RTL vorliegt, meldet sich die 52-Jährige jetzt erstmals nach sieben Wochen wieder zu Wort. Ganz genesen sei sie noch nicht, aber es gehe ihr sehr viel besser, beruhig Iris ihre Fans. "Es geht mir gut. Uwe und ich, wir sind hier auf unserem Hof. Wir sind immer noch glücklich", berichtet sie in dem Clip. Der Reitunfall habe Spuren an ihrem Körper hinterlassen, erklärt sie. Sie habe eine große Narbe und in ihrer Beweglichkeit sei sie noch eingeschränkt.

Einmal Pferdenarr, immer Pferdenarr

Trotz des schlimmen Reitunfalls habe sie die feste Absicht, wieder auf den Rücken ihres Pferdes zurückzukehren. "Möglichst bald" möchte sie wieder reiten, derzeit bremse sie die Erinnerung an den Sturz allerdings noch etwas aus. Ihrer Angst möchte sie nun mit Hypnose zu Leibe rücken, erzählt Iris. Ihrem Pferd habe sie mittlerweile verziehen. Der Grund für den Sturz ist offenbar auch gefunden: Ihr Pferd habe etwas am Rücken, weswegen es einen Satz machte, bei dem Iris herunterfiel.

Verwendete Quelle: RTL

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken