Irina Shayk "Ich möchte Mama werden"

Happy: Mit Bradley Cooper hat Top-Model Irina Shayk nun endlich ihren Traummann gefunden. Und jetzt ein Kind?
Laszive Pose: Irina Shayk bei der Premiere von "Intimissimi on Ice" in Verona.
Laszive Pose: Irina Shayk bei der Premiere von "Intimissimi on Ice" in Verona.
© Instagram / irinashayk

Super sexy, im transparenten Spitzenoutfit und mit schwindelerregend hohen Sandaletten: So empfängt Top-Model Irina Shayk GALA zum Interview in einer luxuriösen Hotelsuite in Verona. Die 29-Jährige ist für die Premiere von "Intimissimi on Ice" in die Stadt von Romeo und Julia gereist. Küsschen links, Küsschen rechts, ein herzliches Lächeln – Irina Shayk gehört zu den Menschen, die alle sofort in ihren Bann ziehen. Eine Frau, die so schön ist, dass man den Blick kaum abwenden kann. Ob es Hollywood-Beau Bradley Cooper, 40, da ähnlich geht?

Seit Mai sind das Model und der Schauspieler zusammen. Kurz zuvor hatten sich beide von ihren vorigen Partnern getrennt: Cooper von Model-Freundin Suki Waterhouse, 23; Irina Shayk von Cristiano Ronaldo, 30, nach fünf Jahren Beziehung. Als Grund gab die Russin mit den Traummaßen 87-58-88 an, sich an seiner Seite hässlich gefühlt zu haben – ein Gefühl, das sie mit Bradley Cooper wohl nicht hat. Mit ihm schwebt sie offensichtlich auf Wolke sieben.

Was bei einem Mann bringt Sie zum Strahlen?

Das Gesamtpaket muss stimmen! Er muss intelligent sein, mich zum Lachen bringen und damit zurechtkommen, dass ich im Rampenlicht stehe. Außerdem sollte er mir das Gefühl geben, dass ich die Frau in der Beziehung bin. Ich bin nun mal sehr weiblich.

Womit überzeugen Sie ihn?

Mit der richtigen Unterwäsche. (lacht)

Sie zählen zu den gefragtesten Models weltweit. Was ist ihr Beauty-Geheimnis?

Ich lebe sehr gesund, rauche nicht und trinke kaum Alkohol. Viele denken, dass ich als Russin literweise Wodka trinke. Das stimmt aber nicht. Ihr Deutschen trinkt doch auch nicht den ganzen Tag Bier. (lacht)

Nächstes Jahr werden Sie 30. Schmeißen Sie eine Party?

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt meinen Geburtstag gefeiert habe. Mein Vater ist gestorben, als ich 14 Jahre alt war. Seitdem war mir nicht nach Feiern zumute. Dieses Jahr dachte ich mir: ‚Hey, vielleicht solltest du einfach mal wieder damit anfangen.‘ Ich bin mit meinen besten Freundinnen auf die Malediven geflogen, es war herrlich.

Wie stehen Sie zum Thema Kinder?

Ich bin in einem liebevollen Umfeld aufgewachsen. Mein Vater und meine Mutter waren 14 Jahre lang glücklich verheiratet. Auch meine Schwester hat Mann und Kinder. Deswegen: Ja, ich möchte Mama werden! Wann das sein wird, kann ich bei meinem momentanen Lifestyle aber nicht planen.

Über Sie wird viel geschrieben. Lesen Sie alles?

Um Gottes Willen – nein! Aber meine Mutter. Manchmal ruft sie mich hysterisch an und fragt: Ist das wahr?

Apropos Wahrheit: Vor einigen Wochen hieß es, sie seien schwanger.

Dazu sage ich nichts.

Wenn es mit dem Modeln nicht geklappt hätte, wären Sie Journalistin geworden. Was würden Sie Irina Shayk fragen?

Ich würde sie nach einem Geheimnis fragen. Etwas, das noch niemand von ihr weiß.

Und wie lautet Irinas Antwort?

Ich bin verrückt nach Unterwäsche und habe etwa 1000 Teile. Eigentlich bräuchte ich ein extra Haus dafür. Aber ich gebe nicht horrende Summen dafür aus. Das Allerwichtigste ist, dass sie bequem ist. Haben Sie schon mal mit einem unbequemen BH im Flieger gesessen? Es gibt nichts Schlimmeres.

Stefanie Matousch

Mehr zum Thema

Gala entdecken