Selena Gomez: "Manchmal fällt gute Laune schwer"

Ihre eigenen Fans lieben sie - Justin Biebers Fans hassen sie. Außerdem muss Selena Gomez gerade erwachsen werden. Alles nicht so leicht, wie sich im Interview mit dem Teenie-Star zeigt

Ein Interview mit Selena Gomez

führen und dabei Blickkontakt halten? Kaum möglich. Die 18-Jährige ist viel zu sehr damit beschäftigt, alle Signale ihrer Managerin zu interpretieren. Denn die hat schräg hinter der "Gala"-Reporterin Platz genommen und nur eine Mission: Sie soll darauf achten, dass keine unerwünschten Fragen gestellt werden und wenn doch, dass ihr Schützling keinesfalls darauf antwortet und womöglich zu viel von sich preisgibt. Fragen zur Liebesbeziehung mit Justin Bieber, 17, die weltweit von Millionen Mädchen argwöhnisch verfolgt wird und Selena schon Morddrohungen einbrachte? Tabu! Darauf wies bereits bei der Begrüßung auf Selenas Ranch in Los Angeles ein PR-Mitarbeiter eindringlich hin. Bei Zuwiderhandlung werde man das Interview sofort abbrechen. Einzig und allein ihre Karriere soll im Fokus stehen. Denn der Druck ist groß: Ihre TV-Erfolgsserie "Die Zauberer vom Waverly Place" ist Vergangenheit, die Zeit als DisneyKinderstar vorbei. Amerikas Vorzeige-Mädchen wird erwachsen - privat wie beruflich. Beides in der Öffentlichkeit.

Ob ihr allerdings die Fans folgen, muss sich noch zeigen. Ihr zweiter Kinofilm, die Liebeskomödie "Plötzlich Star", gilt in den USA bereits als Flop. Auch ihr drittes Studioalbum "When The Sun Goes Down" läuft unter den Erwartungen. Für einen Abgesang wäre es trotzdem zu früh. Denn während die Halbwertszeit vieler Teenie-Stars oft nur einen Sommer lang ist, kann Selena Gomez bereits auf elf Berufsjahre zurückblicken. Und das soll erst der Anfang sein, wie sie im Gespräch mit "Gala" ankündigt: "Ich will an die Spitze und in Zukunft Sachen stemmen, auf die ich wirklich stolz sein kann." Markige Worte von einer jungen Frau, die im wahren Leben noch zerbrechlicher wirkt als auf dem Bildschirm. Ihr Ohrensessel scheint sie fast zu verschlucken. Selena gönnt sich einen Minibissen von einem Blaubeer Muffin - und entschuldigt sich prompt dafür: "Mein Blutzucker ist auf dem Tiefststand, denn ich bin noch nicht zum Frühstücken gekommen." Vielleicht, weil sie gleich frühmorgens im Internet surfte?

Heidi Klum + Tom Kaulitz

Nackte Tatsachen, eine Gitarre und Herzballons zum Jahrestag

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Tom Kaulitz und Heidi Klum haben am 22. Februar schon ihren zweiten Jahrestag gefeiert - und das sehr romantisch. Sehen Sie im Video, wie bedeutungsvoll die Details von Heidis kleinem Jahrestagsposts bei Instagram wirklich sind.
©Gala

Teenie-Hysterie: Wo immer sie auftaucht, wird Selena belagert.

Jedes neue gemeinsame Foto mit Justin Bieber bricht weitere Mädchenherzen und provoziert weitere böse Kommentare. Bei diesem Thema wippt Selena nervös mit ihren übereinandergeschlagenen Beinen. Erst langsam, dann immer schneller. "Ich bin doch erst 18. Natürlich verletzt so etwas meine Gefühle." Deshalb auch das anfängliche Versteckspiel um ihre Liebe. Und das, wo Selena und Justin doch von Anfang an so viel verband. Beide litten unter der frühen Scheidung ihrer Eltern, beide wuchsen in bescheidenen Verhältnissen auf. Beide opferten ihrer Karriere die unbeschwerte Teenagerzeit, und beide unternehmen jetzt erste Gehversuche als junge Erwachsene. Das alles in einer Art Ausnahmezustand. "Es ist schön, jemanden zu haben, der versteht, was du durchmachst", sagt Selena.

Durch ihre natürliche Art hat die Texanerin mit mexikanischen und italienischen Wurzeln nicht nur Justin, sondern inzwischen auch den gesamten Bieber-Clan erobert. Im Juni zog sie in seiner kanadischen Heimatstadt Stratford mit Oma, Opa, Cousins und Cousinen herum, trug seine kleinen Halbgeschwister auf dem Arm. Sie empfand das wie eine kostbare Pause vom Dauerstress im Showbiz.

Preisverleihung

Viel Musik in Toronto

MuchMusic Video Awards: Justin Bieber räumt in den Kategorien "Bestes internationales Video eines Kanadiers" und "Unser Liebling
MuchMusic Video Awards: Rockröhre Avril Lavigne ist ganz in ihrem Element.
MuchMusic Video Awards: Bruno Mars lässt die Herzen vieler weiblichen Fans höher schlagen.
MuchMusic Video Awards: Snoop Dogg weiß wie man sich auf der Bühne verkauft.

10

Im "Gala"-Interview sagt Selena plötzlich diesen Satz: "Manchmal fällt mir die gute Laune schon schwer, es ist nicht leicht, immer so positiv zu sein." Da erhebt sich die Stimme aus dem Hintergrund: "Letzte Frage!" Selena hatte gerade angefangen, von der Enttäuschung zu erzählen, die sie neulich erlebte: Sie wurde für eine Filmrolle abgelehnt. Falsche Frage, falsche Antwort. Anna-Barbara Tietz Mitarbeit: Alexander Nebe

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche