Schwangere Monica Ivancan Trotz Kommentaren: "Auf Sport verzichte ich nicht"

Monica Ivancan
© Wenn
Monica Ivancan weiß, warum ihr Sport während der Schwangerschaft so wichtig ist. GALA verriet sie den Grund

Ein Osterkind soll es werden. Soviel ließ Moniva Ivancan zumindest schon durchklingen. Die schöne Blondine ist zum zweiten Mal schwanger und freut sich auf ein Brüderchen für Tochter Rosa. GALA erzählte Monica, wie es ihr zum derzeitigen Augenblick der Schwangerschaft geht und wie sie es mit der Fitness in den letzten Wochen vor der Geburt hält.

Bewegung für einen gesunden Schlaf

"Alles wunderbar! Man geht zwar etwas langsamer durchs Leben, aber der Tagesablauf bleibt der Gleiche", so die 38-Jährige. Besonders das Thema "Sport und Ernährung" spielt bei schwangeren Frauen ja immer eine entscheidende Rolle. Wieviel Sport ist gut für Mutter und Kind? Was sollte man essen? Was lieber nicht? Monica scheint ihr Patentrezept gefunden zu haben: Einfach das machen, was ihr gut tut. Bedeutet im Klartext: "Solange ich das Gefühl habe, dass es geht, mache ich noch Sport. Bewegung hilft mir auch beim Einschlafen abends. Ich habe dadurch keine Probleme, in der Nacht zu gut zu schlafen. Außerdem sehe ich keinen Grund, in der Schwangerschaft keinen Sport zu machen – wieso nicht auch während der Schwangerschaft ein wenig auf die eigene Fitness achten?" Erst vor kurzem sah man Moni mit kugelrundem Babybauch auf einem Sportgerät trainieren. Das lässt sie sich nicht nehmen. Ihre Fans finden diese Einstellung klasse.

Mehrere Portionen am Tag

Dass das Model keine Gelüste verspürt und auch sonst kaum Probleme während ihrer Schwangerschaft hat, teilte sie GALA schon vor einiger Zeit mit. Und tatsächlich, Monica macht einfach weiter wie sonst auch. Nur dass eben ein Kind in ihr heranwächst: "Ich esse immer noch genauso wie sonst auch. Nur eben ein paar kleinere Portionen über den Tag verteilt. In meinem Bauch ist grade nicht so Platz ;-)"

jno / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken