VG-Wort Pixel

Sahra Wagenknecht "Persönlich hat mir die Einheit Glück gebracht"

Von Wolfgang Joop bis Sahra Wagenknecht: Prominente erzählen in GALA, wie sie die Zeit des Mauerfalls und danach erlebt haben

25 Jahre nach der Wiedervereinigung sieht Politikerin Sahra Wagenknecht, 46, die Lage in Deutschland ambivalent. "Die DDR will ich natürlich nicht zurückhaben", sagte die Galionsfigur der Partei Die Linke im Interview mit GALA.

"Ohne die Einheit hätte ich nicht meine große Liebe kennengelernt"

"Persönlich hat mir die Einheit Glück gebracht – ohne sie hätte ich wohl nie meine große Liebe kennengelernt. Ich lebe im Saarland und genieße es, morgens in Frankreich mein Baguette kaufen zu können." Wagenknecht ist seit einem Jahr mit ihrem Parteifreund Oskar Lafontaine, 72, verheiratet, dem ehemaligen saarländischen Ministerpäsidenten.

Neben ihrem privaten Glück sehe sie jedoch, was in der Gesellschaft "verloren gegangen" sei: "Geteilt ist Deutschland heute weit mehr zwischen Arm und Reich als zwischen Ost und West. Niedrigrenten und Niedriglöhne auf der einen, unendlicher privater Reichtum auf der anderen Seite wären in der alten Bundesrepublik so nicht möglich gewesen.

Das ganze Interview finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 1. Oktober, im Handel) oder testen Sie 8x GALA mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken