Sabia Boulahrouz: Das läuft mit Leonard Freier

Die Dreharbeiten von "Dance Dance Dance" sind vorbei. Sabia Boulahrouz kann die Shows nun bequem vor dem Fernseher schauen. Im Interview mit GALA blickt zu noch einmal auf die Bühne und einen ganz besonderen Mann zurück

Es kommt einem vor wie eine halbe Ewigkeit, als man Sabia Boulahrouz mit den sexy Rundungen über den roten Teppich schreiten sah. Denn nach den Dreharbeiten des neuen RTL-Tanzformates "Dance Dance Dance" hat die schöne Brünette einige Kilos weniger auf der Waage. Von Hüftgold und Wohlfühl-Bäuchlein keine Spur mehr.Auf der Bertelsmann Party am 8. September in Berlin warf die ganz neue Sabia mit GALA einen Rückblick auf die Tanz-Show und ihren symphatischen Tanzpartner Leonard Freier.

Wie haben Sie die erste Show "Dance Dance Dance" erlebt?

Ich habe mir die Show zu Hause mit meiner Familie angeguckt und habe dabei gekocht. Ich war selber sehr gespannt, was ich da sehen würde. Es war letztendlich alles so viel, dass ich gar nicht mehr richtig wusste, was ich da überhaupt zu sehen bekomme und ich bin letztendlich sehr zufrieden.

Wie waren die Reaktionen?

Ich habe tolle Reaktionen bekommen, gerade für mein Solo,das für mich ja sehr schwierig war. Aber ich habe sehr viele Komplimente bekommen, worüber ich sehr glücklich bin.

Sabia Boulahrouz

Sie will sich nicht mehr verbiegen

Sie haben auch ein bisschen Kritik von der Jury bekommen. Haben Sie diese Schwächen selbst auch gesehen, als Sie sich die Sendung bei der Ausstrahlung angesehen haben?

Darauf habe ich jetzt gar nicht geschaut. Es ist ja keine Castingshow. Für mich stand der Spaß im Vordergrund und den hatte ich, jede Menge sogar. Und mit der Kritik kann ich sehr gut umgehen. Das stört mich nicht und ich habe mich auch nicht verletzt gefühlt. Ich war eher dankbar dafür.

Was nehmen Sie aus dieser Zeit für sich mit?

Das war eine tolle Erfahrung. Letztendlich waren wir ja so lange mit dem Projekt beschäftigt, da gab es natürlich auch mal den ein oder anderen Tag, an dem es sehr schwierig für mich war. Aber ich hatte meine Kinder mit dabei, wir waren über zwei Monate in Köln. Und alles dann unter einen Hut zu bekommen, war noch mal eine Herausforderung für mich. Aber gerade all das zu meistern, habe ich für mich für die Zukunft mitgenommen, das hat mich stärker gemacht.

Wie ist mittlerweile das Verhältnis zu Leonard Freier?

Das ist alles freundschaftlich.Die Presse hat versucht, daraus was anderes zu machen. Das war von Anfang an nicht der Fall. Ich fand ihn immer sehr nett, er ist ein sehr höflicher Mensch, aber dass ich irgendwie... nee... das war es von Anfang an nicht. Leonard hat sein Leben und ist auch sehr beschäftigt mit der Arbeit. Bei mir sieht das auch nicht anders aus. Ich freue mich jedes Mal, ihn wiederzusehen, aber so, dass wir uns jetzt gegenseitig besuchen, ist es nicht.

Dance Dance Dance 2016

So ticken die Teilnehmer

Dance Dance Dance  Die sechs Promi-Paare, die sich der Tanz-Herausforderung stellen (v.l.): Sabia Boulahrouz und Leonard Freier, Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis, "Bene" Mayr und Philipp Boy, Aneta Sablik und Menderes Bagci, Dana und Luna Schweiger und Mario Kotaska und Alexander Kumptner (vorne).
Moderatoren Jahn Köppen und Nazan Eckes
Jury: DJ BoBo, Sophia Thomalla und Cale Kalay
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis

9

Sabia Boulahrouz

Ihr Tanz-Training hinterlässt Spuren

Sabia Boulahrouz
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche