Nik Xhelilaj: Winnetou ist noch Single!

Nik Xhelilaj ist der Name des jungen Mannes, der gerade auf dem besten Weg ist, in die Fußstapfen von Schauspiel-Legende und Frauenschwarm Pierre Brice zu treten. Der 32-Jährige Albaner spielt in den drei neuen Winnetou-Filmen, die gerade im Auftrag von RTL in Kroatien gedreht werden, den Häuptling der Apachen. Und dafür musste Nik im Vorfeld so einige Hürden überwinden, wie er GALA im Interview verriet

Verraten Sie uns, wie Sie Ihren Körper so in Form bekommen haben?

Einen Monat vor Drehbeginn habe ich angefangen mit einem Personal-Trainer zu trainieren und das jeden Tag. Es war wirklich hart. Zudem muss ich bis zum Ende der Drehzeit eine spezielle Diät machen, damit mein Körper weiterhin in Form bleibt. Das ist wirklich nicht leicht. Ich muss alle drei Stunden etwas essen, damit der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft. Auf meinem Speiseplan stehen aber nur proteinhaltige Gerichte: Salat, Hühnchen, Fisch oder Eiweiß. Das alles wird ohne Öl zubereitet. Es ist unglaublich wie der Körper reagiert, wenn er einem strikten Regime unterliegt. Während meiner Trainingsphase bin ich zusätzlich noch zweimal am Tag geritten. Das musste ich für den Film lernen.

Saßen Sie vorher noch nie auf einem Pferd?

Ehrlich gesagt hatte ich vor drei Jahren mal eine sehr unangenehme Begegnung mit einem Pferd. Ich bin für eine Filmszene geritten und runtergefallen. Dabei hat mich das Pferd getreten. Damals habe ich gedacht, dass ich niemals wieder auf ein Pferd steigen würde.

Nik Xhelilaj hoch zu Ross

Ist es eine große Herausforderung mit Pferden zu spielen?

Es sind Tiere, die nicht sprechen können. Man muss sich auf seinen Instinkt verlassen, eine Verbindung mit ihnen aufbauen. Bei mir hat das sehr gut funktioniert. Ich bin während der Dreharbeiten sogar einmal vom Pferd gefallen, von meinem Iltschi. Aber davon habe ich mich nicht einschüchtern lassen. Das passiert.

Wie ist es dazu gekommen?

Es war eine Action-Szene und mein Pferd war das erste Mal am Set. Er war nervös und hat gescheut. Er ist einfach losgalloppiert und ich hatte Pfeil und Bogen in der Hand, wodurch ich ihn nicht bremsen und mich nicht festhalten konnte. Als ich meine Waffen losgeworden bin, war es schon zu spät. Ich habe mich aber nicht verletzt, nur die Muskeln gezerrt.

Wollen sie auch in Zukunft weiterhin reiten?

Auf jeden Fall! Ich habe aber noch keine konkreten Pläne, weil ich nicht weiß, wo ich wohnen werde. Normalerweise lebe ich in der Türkei. Ich habe dort ein Haus in Istanbul und viele gute Freunde. Vielleicht werde ich eine Zeit lang nach Berlin ziehen. Man sollte im Leben Neues ausprobieren, solange es geht und man die Möglichkeit bekommt. Ich kann mir gut vorstellen auch in Deutschland zu arbeiten.

Wotan Wilke Möring und Nik Xhelilaj am Set

Haben Sie eigentlich eine Freundin?

Nein, habe ich nicht. Ich bin solo. Aber wenn ich eine Freundin hätte, würde ihr mein Körper sicher gefallen (lacht). Meine Freunde waren wirklich überrascht, als sie mich gesehen haben.

Wussten sie vorher wie bekannt Winnetou in Deutschland ist?

Ehrlich gesagt nicht. Erst nach dem Casting habe ich gemerkt, wie legendär die Geschichten um Winnetou in Deutschland sind. Ich war total überrascht, weil ich die Verbindung zwischen Deutschland und einem Western nicht sofort herstellen konnte. Ich würde mir wünschen, dass wir mit den neuen Filmen auch erfolgreich sein werden. Das Team ist großartig und hätte es verdient.

Victoria, Eugenie, Catherine + Co.

Royals und ihre tierischen Begleiter

Einen Tag vorher lief es noch für Prinzessin Märtha Louise und ihr Pferd Carsall. Sie erreichten den dritten Platz in einer Springprüfung.
Labradoodle Milly Kakao gehört zur norwegischen Kronprinzenfamilie und ist immer dabei. Selbst am Nationalfeiertag steht die Hündin ganz vorne.
Royale Reiter der jüngeren Generation: Prinzessin Ingrid Alexandra und ihr Bruder Sverre auf dem Rücken der beliebten Vierbeiner.
Zum 80. Geburtstag von Prinzessin Beatrix veröffentlicht der Hof eine Reihe neuer Porträts. Und ein vierbeiniger Freund der Jubilarin durfte dabei mit aufs Bild. Augen für die Kamera hat er dabei aber nicht, schließlich wird er von einer Ex-Königin gekrault.

68

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche