Nick Jonas Der Sänger im GALA-Interview

Nick Jonas
© Getty Images
Nick Jonas' Erfolgswelle ist nur schwer aufzuhalten: Der junge Sänger war erst kürzlich bei der Talkmasterin Ellen DeGeneres zu Gast und veröffentlicht im Juni sein neues Album. Im GALA-Interview erzählt er von seiner Musik und verriet sein Beuteschema

Während des "Germany's Next Topmodel"-Finales der elften Staffel auf Mallorca war auch Nick Jonas, 23, unter den Gästen. Der Sänger hatte neben Star-Kollegen wie Will.I.Am und Sean Paul einen Live Auftritt und performte seine neue Single "Close". Neben den fünf Finalistinnen rockte er die Show und strahlte im "Michalsky-Weiß".

Das Multitalent

Nick Jonas ist nicht nur Sänger, er ist auch erfolgreicher Schauspieler, Moderator und Producer. Zur Zeit spielt er eine Hauptrolle in der Fernsehserie "Kingdom" und ist dort in der Rolle des Nate Kulina zu sehen. Zudem spielte er in "Careful what you wish for" die Hauptrolle des Doug Martin. Die Dreharbeiten zu seinem Film "Goat" beendete er 2015 und spielte im letzten Jahr eine Nebenrolle in der Serie "Scream Queens". Wir sprachen mit ihm kurz vor dem Finale von GNTM.

Hallo Nick, schön, Sie zu sprechen. Freuen Sie sich schon auf heute Abend?

Hallo, alles klar? Ja, sehr! Wird bestimmt Spaß machen. Die Vorbereitungen für die Show laufen im vollen Gange. Ich bin ein bisschen aufgeregt. Abwarten, wie es wird!

Ich habe gehört, dass Sie in einem Friseursalon entdeckt wurden.

Ja, das war echt cool. Meine Mutter ließ sich gerade die Haare machen und ich habe dabei gesungen. Da war ich vielleicht fünf oder sechs Jahre alt. Jemand wurde auf mich aufmerksam und meinte zu meiner Mutter: "Ihr Sohn sollte wirklich diesen Manager kennenlernen." Daraufhin wurde ich zu ihm geschickt und fing nur wenige Wochen später an, bei Castings für Broadwayshows teilzunehmen.

Wenn Sie an ihre "Camp Rock"-Zeit denken, fallen Ihnen da lustige oder peinliche Momente ein?

Der Film als Ganzes war eine sehr interessante und prägende Zeit für uns alle. Er spiegelt im Prinzip die unbeholfene, merkwürdige Phase des Erwachsenwerdens wieder. Dort entwickelte ich auch eine wunderbare Freundschaft zu Demi Lovato.

Zu Demi Lovato: Ihre gemeinsame Tour in North Carolina wurde abgesagt. Warum?

Ja, das stimmt. In North Carolina ist es Transsexuellen verboten, öffentliche Toiletten zu benutzen. Und wir wollten ein Zeichen setzen. Es war hart, weil wir wussten, dass es sehr enttäuschend für einige Fans sein würde, Demi und ich waren uns aber sicher, dass es das Richtige ist. Und auch obwohl es schwer war, muss man manchmal schwierige Entscheidungen treffen und darauf hoffen, dass man damit eine Veränderung bewirkt.

Wie haben Ihre Fans darauf reagiert? Hatten sie Verständnis?

Ja, viele Fans haben uns sehr unterstützt. Die Reaktionen waren also sehr positiv und verständnisvoll.

Ihre Fans haben sicherlich auch positiv auf Ihr an Mark Wahlbergs angelehntes Fotoshooting von 2014 für Calvin Klein reagiert. Bekamen Sie komische Nachrichten?

Das war ein verrückter Moment, als die Bilder veröffentlicht wurden. Dass ich in Unterwäsche posiert habe, hat natürlich ein paar wirklich merkwürdige und lustige Briefe von Fans hervorgerufen (lacht). Aber alles in allem, kam das Shooting echt gut an.

Sie leben zu Zeit mit ihrem Bruder Joe ("Cake by the Ocean"- Sänger) zusammen. Klappt das gut? Ist er der Ordentliche im Haushalt?

Es ist großartig. Wir unterstützen einander und es ist einfach jemand da, wenn man nach Hause kommt. Wir erzählen uns dann, wie unser Tag war und bekommen einfach viel mehr mit voneinander. Er ist echt super entspannt und ich bin wahrscheinlich noch ordentlicher, als er (lacht).

Zu Ihrer neuen Single: Worum geht es in "Close"?

Es geht prinzipiell darum verletzlich und ehrlich zueinander zu sein. "To" (Tove-Lo) war ein wunderbarer Teil des Ganzen. Die Grund-Idee des Videos war, nicht fähig zu sein, sich näher zu kommen. Da ist eine Kraft, die uns davon abhält, einander nah zu sein. Der dramatische Tanz-Part war meiner Meinung nach eine echt gute Möglichkeit, diese Geschichte zu erzählen - und sich aufeinander einzulassen. Es war ein sehr intensives Video-Shooting. Und auch der Dreh zu "Chains" war ziemlich schmerzhaft, um ehrlich zu sein. Ich wurde ja auf dem Boden langgezogen. Aber das Ergebnis war es wert.

Haben Sie schon die GNTM-Finalistinnen kennengelernt und eine Favoritin?

Ich glaube, ich kann so keinen Favoriten nennen. Die arbeiten schließlich alle sehr hart. Die Finalistinnen sind echt nett. Und ich denke, es wird echt cool mit ihnen heute Abend aufzutreten. Es wird bestimmt Spaß machen, sie heute mit mir auf der Bühne zu haben. Und mal schauen, wer heute Abend gewinnt!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Heidi teilte vorhin ein Foto mit Ihnen auf Instagram. Wie ist sie so?

Sie ist großartig. Ich kenne sie schon eine ganze Weile. Ich habe sie schon 2007 kennengelernt. Sie ist immer cool drauf und wollte unbedingt, dass ich zur Show komme. Ich habe direkt zugesagt, als sie gefragt hat, ob ich beim Finale performen werde.

Momentan sind sie Single, stimmt's? Wie gestalten Sie ihre Freizeit?

Ich liebe es, mit Freunden etwas trinken zu gehen, eine Zigarre zu rauchen und ich bin ein großer Golf-Fan. Einfach alles entspannt anzugehen ist die Hauptsache.

Eine letzte Frage: Haben Sie ein Beuteschema bei Frauen?

Ich denke es geht hauptsächlich um die Persönlichkeit. Dass man ehrlich zueinander ist und eine gute Grundlage für eine Beziehung zusammen aufbaut.

tsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken