VG-Wort Pixel

Michelle Hunziker "Ich nehme alles intensiver wahr"

Tomaso Trussardi, michelle hunziker,
© Splashnews.com
Im Schwangerschafts-Interview erzählt Michelle Hunziker, wie sehr ihr Freund auf sie achtet und was sie über noch mehr Kinder denkt

Michelle, Sie sind im fünften Monat schwanger. Wie lange möchten Sie noch arbeiten?

Solange es mir gut geht - ich habe mir kein Limit gesetzt. Eine Schwangerschaft ist ja keine Krankheit, im Gegenteil. Es ist unglaublich, wie viel Energie ich habe. Ich könnte Bäume ausreißen, bin überhaupt nicht mehr müde und möchte eigentlich immer etwas machen. Ich wünschte, das bliebe für immer so.

Wollen Sie sich nach der Geburt eine berufliche Auszeit nehmen?

Nein, ich werde weiter arbeiten wie viele andere Mütter auch. Familie und Kind haben bei mir zwar immer Priorität, aber für mich ist Arbeiten eine Leidenschaft. Ich bin sicher, dass ich beides super miteinander verbinden kann.

Haben Sie sich mit Tomaso noch etwas vorgenommen, bevor das Kind da ist?

Ja, wir wollen auf jeden Fall eine Reise unternehmen und ganz für uns sein. Die Ärzte haben mir versichert, dass das völlig in Ordnung ist.

Es ist das erste Kind für Ihren Verlobten. Ist er sehr nervös?

Noch nicht, vielleicht kommt das ja noch später. Er ist auf jeden Fall sehr stolz darauf, Vater zu werden, und er achtet sehr darauf, dass ich mir nicht zu viel zumute. Wie alle in meinem Umfeld.

Ihre 16-jährige Tochter Aurora aus Ihrer Ehe mit Eros Ramazzotti musste lange auf ein Geschwisterchen warten. Interessiert sie sich jetzt, mitten in der Pubertät, noch dafür?

Ja, natürlich. Sie spricht schon mit dem Kleinen in meinem Bauch und freut sich unendlich, dass es nun geklappt hat.

Ihr erstes Kind bekamen Sie mit 19 …

Damals war mir noch gar nicht so bewusst, was es bedeutet, ein Kind zu bekommen. Die Schwangerschaft lief so nebenher, und auf einmal war das Kind da. Es war vielleicht ein bisschen gefährlicher, weil ich nicht so auf mich aufgepasst habe. Jetzt nehme ich alles intensiver wahr, bin vorsichtiger und akzeptiere, dass ich mich auch einschränken muss.

Möchten Sie noch mehr Nachwuchs?

Im Moment kann ich es mir vorstellen, aber mal schauen, wie ich mich nach der Geburt fühle. Und was Tomaso dazu sagt.

Annette Utermark


Mehr zum Thema


Gala entdecken