Der Alte: Lara Mandoki über ihre Gastrolle

"Der Alte" ist mit neuen Folgen zurück auf dem Fernsehbildschirm und wir sprechen exklusiv mit Schauspielerin Lara Mandoki über ihre Gastrolle in der heutigen Episode "Tödliche Ideale"

Lara Mandoki

In "Der Alte: Tödliche Ideale" (18.03, ZDF, 20:15 Uhr) spielt Lara Mandoki, 26, die engagierte Gentrifizierungsgegenerin Karo Wilke. Ein Mitstreiter von Wilke wurde erschlagen aufgefunden und zusammen mit ihren Gesinnungsgenossen nimmt sie die Aufklärung selber in die Hand - allerdings mit umstrittenen Mitteln. Wir sprechen mit der Schauspielerin und Tochter von Musiker Leslie Mandoki, 63, über ihre Krimiaffinität sowie den Alltag mit ihrem Freund, den sie weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus hält.

Exklusiv-Interview mit Lara Mandoki

Warum gerade eine Rolle in "Der Alte"?

Lara Mandoki: Ich habe mich sehr gefreut, als mir die Rolle bei "Der Alte" angeboten wurde. Ich halte die Serie für eine sehr gut geschriebene und spannend inszenierte ZDF-Krimiserie, die ich selber gerne schaue. Besonders die beiden jungen Kommissare, gespielt von Stephanie Stumpf und Ludwig Blochberger, finde ich fantastisch, und es war eine sehr schöne Arbeit.

Was sagt Ihr Vater zu Ihrem Schauspielberuf?

Meine beiden Eltern haben mich mein Leben lang bedingungslos unterstützt, haben keine Schultheater-Aufführung verpasst und waren auch sehr stolz, als ich letztes Jahr unter der Regie von Dieter Wedel auch bei den Bad Hersfelder Festspielen auf der ganz großen Bühne stehen durfte. Es ist ein sehr schönes Gefühl, eine Familie hinter sich zu haben, die ein so großes Verständnis für die "himmelhoch-jauchzend und zu Tode betrübten Momente" des Künstlerdaseins hat.

Wie ist Ihr Verhältnis zu Krimis?

Krimis sind in Deutschland das beliebteste TV-Genre, und wenn ich "Der Alte" sehe oder auch viele großartige "Tatort"-Folgen, muss ich sagen: völlig zurecht. Es gibt so viele spannende Krimis, die auch immer wieder aktuelle gesellschaftliche Probleme thematisieren! Ich schaue auch privat am liebsten Krimis.

Mit wem verbringen Sie normalerweise Ihren Alltag? Sind Sie aktuell verliebt?

Ich bin sehr verliebt und glücklich, und wir haben einen schönen, durch unsere beiden Berufe stets spannenden gemeinsamen Alltag ;-)

Wie sind Ihre Zukunftspläne?

Für die nahe Zukunft wünsche ich mir, weiterhin so viele schöne Rollen spielen zu dürfen wie im vergangenen Jahr und dass mein Beruf weiterhin so wild, herausfordernd und wunderschön bleibt, wie er ist - und für die ferne Zukunft viele Kinder und einen großen Garten!

Die Familie Mandoki

Die Schauspielerin wurde 1989 in München geboren. Ihr Vater ist der ungarisch-deutsche Musiker Leslie Mandoki, der in den späten 1970er Jahren mit der Formation "Dschinghis Khan" Hits wie "Dschinghis Khan" und "Moskau" vorzuweisen hat. Seither ist er als Studiomusiker weiterhin erfolgreich. Seine Tochter begann zunächst am Theater und ist immer wieder auch in TV-Produktionen zu sehen.

Stars + Familie

Mama ist die Beste

Wir sehen doppelt! Alessandra Meyer-Wölden zeigt mit diesem Bild eindrucksvoll, warum es nicht verwunderlich ist, dass sie selbst zweimal Zwillinge bekommen hat. Ihre Mutter Antonella is nämlich selbst ein Zwilling, und sie und ihre Schwester sehen sich wirklich unglaublich ähnlich.
Wie süß! Nina Dobrev stattet ihrer Mutter in Frankreich einen Besuch ab und teilt auf Instagram einen schönen Schnappschuss, auf dem sich Mutter und Tochter fest umarmen.
Chris Hemworths dankbare Muttertagsgrüße gehen zwar raus an alle Mütter, aber ganz besonders an diese beiden Damen: seine Mutter Leonie und seine Frau und Mutter seiner Kinder Elsa Pataky.
Gleich drei Generationen sind auf diesem Bild vertreten: Hailey Bieber, ihre Mutter Kennya Baldwin und Oma Mary Ellen Deodato. Schönheit liegt hier wirklich in der Familie.

298

Jimi Blue Ochsenknecht

Gastrolle in "Der Alte"

"Der Alte", Jimi Blue Ochsenknecht
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche