VG-Wort Pixel

Melania Trump Hassliebe zu Donald Trump

Donald und Melania Trump am 27. November 2020 in Maryland.
Donald und Melania Trump am 27. November 2020 in Maryland.
© Getty Images
Insiderin Omarosa Manigault Newman behauptet, Melania Trump fühle sich von ihrem Mann "abgestoßen". Manchmal zumindest.

Omarosa Manigault Newman, 46, traf Donald Trump, 74, zum ersten Mal im Jahr 2004, als sie in seiner Reality-Show 'The Apprentice' als Kandidatin auftrat. Bei der US-Präsidentschaftswahl im Jahr 2017 war sie als seine politische Beraterin tätig. Einen Insider-Blick kann man ihr dementsprechend nicht absprechen. Eine ihrer Beobachtungen teilt Newman jetzt mit der Öffentlichkeit.  

Melania Trump zwischen Zuneigung und Abscheu

"Es ist eine sehr seltsame Ehe", sagt Newman in der britischen Talkshow "Lorraine" von Talkmasterin Lorraine Kelly, 60, über die Trumps. "Ich bin sehr vorsichtig, die Dynamik einer Ehe zu kommentieren, weil man nie weiß, was hinter verschlossenen Türen vor sich geht. Aber ich kenne dieses Paar seit seiner Verlobung. Sie haben ein Jahr nach der Ausstrahlung von 'The Apprentice' geheiratet."

Sie fährt fort:

Was ich in den letzten 17 Jahren beobachtet habe, würde Sie im Kopf schummerig machen. Manchmal mögen sie sich, aber manchmal fühlt sich [Melania] von ihm abgestoßen.

Melania Trump zeigt Donald Trump die kalte Schulter

Die Öffentlichkeit wurde seit 2017 mehrmals Zeuge des Widerwillens Melanias gegen ihren Mann. Wiederholt schlug oder schob sie seine Hand medienwirksam von sich weg, zuletzt am 22. Oktober bei der finalen US-Präsidentschafts-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden, 77.

Omarosa Manigault Newman hatte im August 2018 ihr Buch "Unhinged: An Insider's Account of the Trump White House" über ihre Zeit als politische Beraterin veröffentlicht und weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Ende 2017 war sie aus ihrem Job für Trump entlassen worden. Berichten zufolge wurde sie aus dem Westflügel des Weißen Haues eskortiert, nachdem sie mit dem damaligen Stabschef John Kelly, 70, in Konflikt geraten war. Trump hatte Newman nach der Veröffentlichung des Buches als "Hund" beschimpft. 

Verwendete Quelle: hollywoodlife.com

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken