Inka Bause: Sie möchte Mr. Right finden - ohne Hilfe

Inka Bause verkuppelt bei "Bauer sucht Frau" Paare. Selbst ist die Moderatorin Single - für sie aber kein Grund Trübsal zu blasen.

Inka Bause kann sich trotz ihrem Single-Dasein für die Landwirte freuen

Moderatorin Inka Bause (51) verhilft liebeshungrigen Landwirten ab dem heutigen Sonntag (19.04., RTL, 20:15 Uhr) wieder zur großen Liebe. Bei "Bauer sucht Frau International", dem Ableger der langjährigen Erfolgsshow, geht die Suche sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus. Derweil ist die Kuppelshow-Moderatorin selbst seit 2011 Single. Dass sie damit kein Problem hat und wie die Suche nach dem Einen bei ihr läuft, hat sie im Interview mit der "Bild am Sonntag" verraten.

Sie selbst möchte nicht verkuppelt werden

Während Bause seit Jahren auf der Suche nach den perfekten Partnern für ihre Landwirte ist, kommt es für die Moderatorin nicht in Frage, Hilfe anderer zu beanspruchen: "Meine Freunde wagen es auch nicht mehr, mich zu verkuppeln. Solche Versuche rieche ich auf 100 Meter gegen den Wind, da bin ich schließlich Expertin." Zudem habe sie es ohnehin nicht eilig, einen Partner zu finden, sagt Bause. Sie sei durch ihre Vergangenheit geerdet, habe viel Gutes und Schlechtes erlebt, sodass sie sich in den letzten Jahren mit der Ruhe sehr angefreundet habe. Dennoch hat die Moderatorin das Thema nicht abgeschlossen: "Und es wird der Richtige kommen."

Mario + Ann-Kathrin Götze

Diese Stars gratulieren den beiden

Mario + Ann-Kathrin Götze
Mario und Ann-Kathrin Götze sind am 5. Juni zum ersten Mal Eltern geworden.
©Gala

Eine erneute Hochzeit ist nicht ausgeschlossen

Von 1996 bis 2005 war Bause verheiratet, aus der Ehe hat sie eine 23-jährige Tochter. Einer erneuten Hochzeit gegenüber wäre sie nicht abgeneigt. "Es kann mich morgen treffen und übermorgen kann ich den Antrag annehmen", erklärt sie. Eben diese Einstellung helfe ihr dabei, empathisch mit den "BSF"-Paaren umzugehen, mitzufiebern und sich mit ihnen freuen zu können. "Ich denke bei jedem neuen Paar: Und das nächste Mal bin ich dran! Und Gott sei Dank steht in meinem Vertrag nicht, dass ich für die Moderation unbedingt verheiratet oder verliebt sein muss."

Ihr Ziel in der Corona-Krise: Künstler unterstützen

Auch Inka Bause setzt sich aktuell natürlich mit der Corona-Krise auseinander. "Ich darf mich glücklich schätzen, dass ich keine Existenzängste habe - aber ich versuche, anderen zu helfen, wo ich nur kann", beschreibt sie ihre Situation im Interview. Sie kaufe beispielsweise Gutscheine für Konzerte oder bezahle ihre Band im Voraus für Auftritte. Ihr sei es wichtig, Künstler zu unterstützen.

Bause selbst startete eine Musikkariere im Osten und erlangte danach durch "Bauer sucht Frau" als Moderatorin große Beliebt- und Bekanntheit: "Dass sich die Menschen noch einmal so für mich interessieren würden. Dass diese Sendung mich schon so lange trägt und versorgt, das ist ein Riesenprivileg", freut sie sich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche