VG-Wort Pixel

Sorge um Ingrid Steeger Der "Klimbim"-Star hat starkes Untergewicht

Ingrid Steeger
Ingrid Steeger
© Picture Alliance
Das Jahr begann mit einer schockierenden Nachricht: Ingrid Steeger erlitt einen Herzstillstand. Davon habe sie sich erholt. Doch nun gibt es erneut Grund zur Sorge, denn die Schauspielerin wiegt nur noch 45 Kilo.

Anfang Januar erlitt Ingrid Steeger, 72, während eines Spaziergangs einen zweiminütigen Herzstillstand. Daraufhin wurde die "Klimbim"-Darstellerin operiert und erholte sich im Anschluss in einer Klinik. Sie schien auf dem Weg der Besserung zu sein, doch offenbar zeigt ihre ernste Krankheit noch Nachwirkungen - sie bringt lediglich 45 Kilo auf die Waage. In einem Interview spricht Ingrid Steeger nun über ihr starkes Untergewicht.

Ingrid Steeger: "Ich wiege 45 Kilo"

Die Schauspielerin verrät in einem Interview mit "RTL.de", dass ihr der lange Krankenhausaufenthalt viel abverlangt habe und sie sich noch immer geschwächt fühle: "5 Wochen nach der Herz-Operation bin ich immer noch schwach. Ich muss mich ausruhen und regelmäßig zur Kontrolle in die Klinik. Arbeiten darf ich noch nicht. Ich bin noch zu schwach für die Bühne." Sie müsse sich vor allem noch schonen, da sie im September eine Rolle in Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" am Potsdamer Theater übernehmen wolle.

"Ich wiege 45 Kilo", gesteht die Schauspielerin. Allerdings unterscheide sich ihr jetziges Gewicht nur geringfügig von ihrem vorherigen: "Vor der Herz-OP wog ich auch nur 48. Ich bin ja auch nur 1.58 groß." Ingrid Steeger zufolge habe sie schon immer ein zurückhaltendes Essverhalten an den Tag gelegt: "Ich hatte noch nie viel Hunger. War noch nie ein großer Esser. Man musste mich immer schon zum Essen zwingen. Man hat mich immer schon mit Essen gequält."

Ein Freund kümmert sich um sie

Ein guter Freund der Schauspielerin, Guido, entpuppte sich bereits bei ihrem Herzstillstand als helfende Hand. Denn er soll Ingrid Steeger reanimiert haben. Nun leben sie zusammen in einer Wohngemeinschaft und Guido steht seiner Freundin während ihrer Genesung bei. Er sorge dafür, dass der "Klimbim"-Star genügend esse. "Mein Kumpel Guido kocht für mich. Meistens Brühe mit Hühnchen. Das gibt Kraft", erläutert die "Schulmädchen-Report"-Darstellerin.

Sie erzählt außerdem, dass ihr momentan ein Zahn fehle, was die Nahrungsaufnahme nicht erleichtere: "Der Schneidezahn war ein Provisorium, das mir beim Essen rausgefallen ist. Guido hat's aus Versehen in den Müll geschmissen." Trotz dieses Fauxpas scheint Guido sich gut um Ingrid Steeger zu kümmern. GALA wünscht ihr weiterhin gute Besserung.

Verwendete Quelle:RTL.de

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken