Ingo Kantorek (†): Nach tragischem Unfalltod: Die Dreharbeiten zu "Köln 50667" gehen weiter

Mitte August starben Ingo Kantorek und seine Frau Suzana bei einem tragischen Unfall. So geht es mit der Reality-Soap "Köln 50667" und Ingos Rolle weiter.

Ingo Kantorek (†)

Der Schock über den Unfalltod von Ingo Kantorek (†44) und seiner Frau Susana (†48) sitzt noch immer tief, doch nun heißt es für die Schauspieler und das Produktionsteam "back to business".

"Köln 50667": Es geht ohne Ingo Kantorek weiter

Wie "Bild" berichtet, laufen seit dem 2. September die Dreharbeiten für die Soap. An gleich mehreren Orten in Köln standen die Darsteller bereits vor der Kamera. Für viele Kollegen von Ingo Kantorek ist es noch immer schwer zu verkraften, dass ihr Freund nicht mehr bei ihnen ist. "Das Set ist ohne Ingo eigentlich unvorstellbar. Er war überall", erklärte Christoph Oberheide. Auch sein Kollege Andree Katic sagte "Bild": "Man merkt in jeder Minute, dass er fehlt." Auch den Produzenten von "Köln 50667" ist klar, dass die nächsten Wochen nicht einfach werden. "Wir müssen nun im Sinne der Sendung alle zusammen Professionalität walten lassen und einfach versuchen, uns voll auf die Arbeit zu konzentrieren. Das fällt keinem leicht, aber wir werden es gemeinsam schaffen", so Filmpool-Sprecher Felix Wesseler.

Ingo Kantorek wird nicht ersetzt

"Für uns ist völlig klar, dass es mit „Köln 50667“ weitergehen wird", hatte Carlos Zamorano, Unternehmenssprecher von RTL II, kurz nach dem Tod von Ingo Kantorek und seiner Frau auf Anfrage von GALA erklärt. Schon früh stand fest, dass der verstorbene Seriendarsteller nicht ersetzt werden wird. Seit Serienbeginn im Jahr 2013 spielte Ingo Kantorek die Hauptrolle, den Clubbesitzer Alex Kowalski. Diese Rolle neu zu besetzen, undenkbar. Auch weil sich der gebürtige Hannoveraner längst in die Herzen der Zuschauer gespielt hat. "Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von 'Köln 50667' die Serie nachhaltig mitgeprägt. Daher werden wir die Rolle des Alex, die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen", bestätigte Zamorano. 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

17. Oktober 2019: Elijah Cummings (68 Jahre)  Der US-Demokrat, Kongressabgeordnete, Anwalt und entschiedener Trump-Kritiker ist nach längeren Gesundheitsproblemen in Baltimore, Maryland verstorben. Cummings ist maßgeblich an zahlreichen Untersuchungen der Regierungsgeschäfte von Präsident Trump und einem möglichen Amtsenthebungsverfahren beteiligt gewesen. Viele Stars wie Naomi Campbell, Lenny Kravitz und Co. trauern um den Politiker.
4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.

111

"Köln 50667" wurde geändert 

Suzana Kantorek, Ingo Kantorek

Ingo Kantorek (†)

Berührende Worte der Stars

Außerdem wies der Unternehmenssprecher auf eine Besonderheit der "Köln 50667"-Folge, die heute ausgestrahlt wird, hin: "Bereits seit mehreren Wochen gibt es in der Serie 'Köln 50667' rund um die Rolle Tom einen Handlungsstrang zum Thema Autorennen, der einen Unfall zur Folge hat. Dies ist ein unglücklicher und trauriger Zufall. Hier haben wir sofort gehandelt und entschieden, den gedrehten Unfall von Rolle Tom aus Pietätsgründen heute Abend nicht zu zeigen. Nichts desto trotz wird das Thema Autorennen weiterhin in der Sendung stattfinden, da der Handlungsstrang bereits seit mehreren Wochen On Air ist, und eine Streichung aus redaktionellen Gründen daher nicht mehr möglich ist."

Abschied von Ingo Kantorek

Wenn eine der Hauptrollen unerwartet und plötzlich wegfällt, muss vonseiten der Serienmacher gehandelt werden. Wie genau man Ingo Kantorek alias Alex Kowalski aus dem Drehbuch von "Köln 50667" herausschreiben wird, bleibt abzuwarten, die bisher gedrehten Folgen mit dem Verstorbenen in der Hauptrolle werden definitiv noch gezeigt – auch damit die Fans sich verabschieden können. Es wäre im Sinne von Ingo gewesen, da sind sich die Verantwortlichen sicher.

Ingo Kantorek

Der Schauspieler und seine Ehefrau sind bei einem Autounfall gestorben

Ingo Kantorek (†)
"Köln 50667"-Schauspieler Ingo Kantorek und seine Ehefrau Susana sind bei einem tragischen Verkehrsunfall gestorben.
©Gala

 "Die Folgen von 'Köln 50667' werden mit einem Vorlauf von circa 6-8 Wochen gedreht und aufgezeichnet. Somit werden alle mit Ingo produzierten Folgen noch bis ungefähr Anfang Oktober bei 'Köln 50667' zu sehen sein. Die Fans haben also die Möglichkeit, sich von ihm langsam zu verabschieden – wir sind uns sicher, Ingo hätte es so gewollt. Die Serie und seine Fans waren ein wichtiger Teil seines Lebens und lagen ihm sehr am Herzen", erklärte Carlos Zamorano.

Verwendete Quellen: Eigene Recherche, Bild

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche