VG-Wort Pixel

Julia Holz Nach Horror-Diagnose meldet sie sich bei Instagram

Julia Holz
Julia Holz
© instagram.com/mrs.julezz
Vor zwei Tagen machte Influencerin Julia Holz ihre Krebs-Diagnose öffentlich, jetzt heißt es für sie: Kraft schöpfen. Denn ihr steht ein harter Weg bevor.

"Ja ich habe Krebs im fortgeschrittenen Stadium und ja es ist vielleicht sogar meine eigene Schuld", mit diesen dramatischen Worten meldete sich Julia Holz vor zwei Tagen bei ihren 475.000 Instgram-Followern. Die Horror-Diagnose, die die Ärzte ihr mitgeteilt hatten: Gebärmutterhals. Und das Schlimmste: Wäre sie rechtzeitiger zur Vorsorgeuntersuchung gegangen, hätte die Erkrankung möglicherweise schon früher entdeckt werden können. Damit hätten ihre Heilungschancen deutlich besser gestanden. Nun muss Julia viel, viel Kraft schöpfen. Das tut sie gemeinsam mit ihrer Tochter Daliah.

Ihre Tochter spendet Julia Holz Kraft

Am heutigen Donnerstag (29. April 2021) meldet sich Julia Holz erneut bei ihren Followern. In ihrer Story postet die Influencerin, die auf Mallorca lebt, ein Boomerang-Video, das sie gemeinsam mit ihrer Tochter zeigt. Es sind jeweils nur die Hände zu sehen. Mama Julia hält die Hand ihrer kleinen Daliah fest umschlungen. Auf der Hand der Wahl-Mallorquinerin ist ein Pflaster aufgeklebt, die Therapie scheint schon begonnen zu haben. 

Julia hält die Hand ihrer Tochter ganz fest
Julia hält die Hand ihrer Tochter ganz fest
© instagram.com/mrs.julezz

Zu der rührenden Videoaufnahme schreibt Julia die Worte: "Meld mich, ich bin so müde und kaputt von heute. Gehe meine Zeit mit Dalia verbringen und kuscheln. Bevor ich die Tage lange im Krankenhaus bleibe."

Es sind offenbar die letzten Stunden, die sie mit ihrer Tochter daheim genießen kann, bevor sie ins Krankenhaus muss, wo sie operiert wird. "Die Tage werde ich operiert und mir wird meine ganze Gebärmutter entfernt", hatte Julia in ihrem Posting vor zwei Tagen zum Therapieverlauf erklärt. 

Zuversicht trotz Schock-Diagnose

Dass etwas in ihrem Körper nicht stimmt, das hatte Julia Holz schon länger vermutet. Zuletzt hatte sie unter starken Schmerzen und Blutungen gelitten, weswegen sie ihren Arzt aufsuchte. Zuvor war sie vier Jahre lang nicht beim Gynäkologen gewesen, so die Influencerin. "Ich war vier Jahre selbst nicht beim Frauenarzt und jetzt hatte ich den Salat", schrieb sie in dem Posting, mit dem sie ihre Erkrankung öffentlich machte. 

So schlimm die Diagnose, so kämpferisch zeigt sich Julia. "Ich bin eine starke Frau und Mama und werde gegen den #fuckcancer kämpfen", so ihre eindringliche Botschaft. Und dafür kann man ihr nur alle Kraft der Welt wünschen.

Verwendete Quelle: instagram.com

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken