Iman Abdulmajid: Das Geheimnis ihrer Ehe mit David Bowie

Iman Abdulmajid war über zwei Jahrzehnte mit David Bowie (†) verheiratet. Kurz vor seinem Tod verriet sie, warum die beiden all die Jahre so glücklich waren

24 Jahre lang war Iman Abdulmajid mit David Bowie verheiratet. In einem Interview sprach sie kurz vor seinem Tod über die Ehe und das Geheimnis ihrer langen Liebe.

Ihre Liebe war vorherbestimmt

1992 schlossen Iman und David den Bund der Ehe und bekamen eine gemeinsame Tochter. Im Gespräch mit Oprah Winfrey verriet die 60-Jährige, wieso die Liebe zu dem verstorbenen Sänger etwas ganz Besonderes war: "Es war Timing. Du musst die richtige Zeit im Leben finden, wenn du bereit bist für eine dauerhafte Beziehung. Sie muss dann zu deiner obersten Priorität im Leben werden."

Miley Cyrus

Sie bekommt den Segen von Codys Mutter

Miley Cyrus
Miley Cyrus und Cody Simpson zeigen sich seit einigen Wochen schwer verliebt in der Öffentlichkeit. Was die Mutter des Musikers zu der neuen Beziehung ihres Sohnes sagt, sehen Sie im Video.
©Gala

Sie setzte ihre Prioritäten

Außerdem erzählte Iman, dass die beiden daheim ganz privat waren. Hinter verschlossenen Türen gab es keinen Rockstar und kein Supermodel. Die geborene Somali zog sich vor 26 Jahren aus dem Fashion-Business zurück, um sich ihrer Ehe und ihrer heute 15-jährigen Tochter Alexandria Zahra zu widmen. "Wenn dir deine Karriere so wichtig ist, dann solltest du weder heiraten noch Kinder bekommen. Eines von beiden wird sonst darunter leiden. Als Frau weiß ich, dass wir das alles zusammen wollen, aber wir können nicht alles zur gleichen Zeit haben", erklärte sie weiter.

Tragische Wendung

Tragisch an diesem so emotionalen und liebevollen Interview ist jedoch, dass es noch vor David Bowies Tod am zehnten Januar diesen Jahres aufgenommen wurde. Da konnte Iman noch nicht wissen, dass die Liebe ihres Lebens bald verlieren würde.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Iman Abdulmajid

Der nächste Schicksalsschlag

Iman Abdulmajid: Der nächste Schicksalsschlag
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche