Ilka Bessin alias "Cindy aus Marzahn": Mit diesem TV-Comeback überrascht sie alle

Als "Cindy aus Marzahn" brachte Ilka Bessin Deutschland zum Lachen, jetzt hilft sie als Reporterin für "Stern TV" Menschen durch schwierige Zeiten

Im Juli 2016 schockte Comedian Ilka Bessin, 45, ihre Fans mit der Nachricht, als "Cindy aus Marzahn" den pinken Jogginganzug an den Nagel zu hängen. Jetzt ist Bessin zurück im Rampenlicht - und das in einer Rolle, in der sie bisher noch keiner gesehen hat. 

Ilka Bessin hilft bedürftigen Menschen

Seit 26. Juli ist Bessin bei "Stern TV" (mittwochs ab 22.15 Uhr, RTL) zu sehen. Ihre Auftritte dort haben mit ihrem ehemaligen Alter Ego "Cindy aus Marzahn" allerdings nicht mehr das Geringste zu tun. In der Sendung sorgt Bessin (ohne Joggingsanzug, ohne Perücke, ohne auffälliges Make-up) nämlich nicht für Lacher, sondern für soziale Gerechtigkeit für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Für das TV-Magazin begegnete sie unter anderem jugendlichen Obdachlosen und von Altersarmut Betroffenen. Am gestrigen Mittwoch (2. August) führte der Weg Ilka Bessin zu Menschen, die ein Leben lang in ihrem Job gearbeitet und im Alter dennoch kein Geld mehr übrig haben. So wie Gisela Quenstedt, deren Geschichte die frühere Komikerin sehr mitnimmt. Die Rente der 68-Jährige reicht kaum zum Leben, sodass sie sich sogar Lebensmittel bei der Tafel besorgen muss. 

Carmen Geiss

Für ihre neuen Implantate leidet sie Höllenqualen

Carmen Geiss
Carmen Geiss hat Angst vorm Zahnarzt. Auf Instagram nimmt sie ihre Fans mit und zeigt ihre Qualen ganz öffentlich in einem Video.
©Gala / Brigitte

Die Zuschauer sind begeistert

Auch Ilka Bessins Auftritt im "Stern TV"-Studio, bei dem sie mit Moderator Stefan Hallaschka, 45, über das Thema Altersarmut diskutiert, kommt gut an. Auf der Facebook-Seite der Sendung sind viele Zuschauer begeistert von der neuen Seite der Berlinerin. "Ich finde es toll, dass sich die einstige Cindy aus Marzahn nun mit ernsteren Themen beschäftigt", "Ilka Bessin, du sprichst genau das aus, was so viele denken! Sehr mutig." und "Mein Kompliment, Ilka Bessin!", lauten nur einige der vielen positiven Kommentare.

Cindy aus Marzahn

Karriere-Aus!

Cindy aus Marzahn


Ilka Bessin gefällt sich in ihrer neuen Rolle

Für die einstige Komikerin war die neue Aufgabe allerdings zunächst noch etwas fremd. "Diese neuen Sachen machen mir Spaß, ich hoffe, dass der Zuschauer das auch merkt", erklärte Ilka Bessin der "Bild". "Anfangs war es aber ungewohnt, ohne Perücke und rosa Jogginganzug im Fernsehstudio zu stehen. Ich musste mir ja sonst als Cindy nie die Frage stellen: 'Was ziehste denn heute an?'" Den Zuschauern gefällt Ilka Bessin jedenfalls auch jenseits ihrer Kultfigur "Cindy aus Marzahn".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche