Hugh Laurie Nach "Dr. House" ist Schluss


Hugh Laurie hat angekündigt, dass er nach dem Ende von 'Dr. House' nicht mehr für TV-Projekte zur Verfügung stehen wird

Fans von Hugh Laurie müssen jetzt ganz tapfer sein. Denn der skurrile Darsteller wird künftig keine Serien mehr drehen.

Der Schauspieler, der in der Serie "Dr. House" den gleichnamigen Arzt verkörpert, hat nicht vor, nach dem Ende der Show weiterhin für Serien zur Verfügung zu stehen. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine andere Serie wie diese geben wird", begründet er seine Entscheidung im Gespräch mit "Daily Record".

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich der Brite künftig ganz aus dem Business zurückziehen will. "Ich denke, ich werde mich gleichermaßen für das Schreiben, Regie führen und Produzieren oder irgendetwas anderes begeistern. Ich finde das alles faszinierend. Ich hatte sehr großes Glück, diesen einen Hit zu haben und ich würde jetzt nicht danach suchen, noch ein zweites Mal zuzuschlagen."

Weiter erklärt der 52-Jährige, dass die Serie ihm dabei half, mehr Selbstvertrauen aufzubauen. "Ich glaube, ich habe inzwischen ein Selbstvertrauen, dass ich vorher nicht hatte", gesteht er. "Ich bin ein bisschen selbstsicherer als zu der Zeit, in der ich angefangen habe."

Bis der TV-Liebling nicht mehr im Fernsehen zu sehen sein wird, wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Aktuell steht Laurie noch bis April für die achte Staffel vor der Kamera.

BANG International Media/smb

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken