Hugh Jackman: Wieder Hautkrebs

Hugh Jackman musste sich erneut gegen Hautkrebs behandeln lassen und warnte seine Fans davor, zu nachlässig mit sich umzugehen

Hugh Jackman, 45, musste sich schon wieder wegen eines Karzinoms unters Messer legen.

Am Donnerstag (8. Mai) postete der Hollywood-Superheld ("Wolverine") ein Selfie von sich auf Instagram, das ihn mit einem Pflaster auf der Nase zeigt. Dazu schrieb er: "Noch ein Karzinom … das jetzt komplett entfernt wurde. Danke, Dr. Albom und Dr. Arian." Doch auch in dieser Situation vergaß der Entertainer seine Fans nicht und drängte sie: "Bitte, bitte, benutzt Sonnencreme!"

Vanessa Hudgens

Witziges "High School Musical"-Revival in der Karaoke-Bar

Vanessa Hudgens
Vanessa Hudgens bringt Fan-Herzen zum Schmelzen und legt einen sympathischen Karaoke-Auftritt mit Déjà-vu-Effekt hin.
©Gala

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Hugh Jackman: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Hugh Jackman: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Hugh Jackman: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness ("Blessed") Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ. Einen Monat nach diesem Eingriff sprach der Leinwandstar mit "Access Hollywood" und erzählte mehr: "Es geht mir gut! Dank meiner wundervollen Frau, die sagte 'Komm schon, lass es einfach anschauen"', wurde alles entfernt. Es war einfach nur ein roter Punkt auf meiner Nase und ich dachte, ich hätte mich vielleicht beim Dreh einer Kampfszene verletzt oder so etwas. Aber dann war es ein Karzinom."

Der Frauenschwarm ist Australier und betonte, dass es in seinem sehr sonnigen Heimatland zum Alltag gehört, sich auf Hautkrebs untersuchen zu lassen. Er riet allerdings auch Nicht-Australiern und Jüngeren dazu, nicht mit den wichtigen Untersuchungen zu warten: "Ich bin Australier, wir müssen uns untersuchen lassen, aber jeder sollte es tun. Wenn ihr 21 Jahre oder älter seid, lasst euch untersuchen. Es ist simpel", bekräftigte Hugh Jackman.

Laut seinem Instagram-Posting wurde bei Hugh Jackman ein so genanntes Basalzellkarzinom diagnostiziert, das als die häufigste Form des Hautkrebses gilt. Er ist nicht so gefährlich wie der schwarze Hautkrebs, der auch auf lebenswichtige Organe übergreifen kann, kann aber - wenn er zu lange unbehandelt bleibt - das umliegende Gewebe schwer zerstören. Für den Schauspieler Jackman könnte das neben langwierigen chirurgischen Behandlugen den Verlust seiner Karriere bedeuten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche