Hugh Jackman: Wer wird der nächste "Wolverine"?

Hugh Jackman hat einen Schlussstrich unter sein "Wolverine"-Dasein gezogen. Doch welcher Schauspieler hat das Potential, sein Nachfolger zu werden?

Seit 15 Jahren schlüpft Hugh Jackman, 46, in die Rolle des "X-Men"-Mutanten "Wolverine". Damit soll in Zukunft aber Schluss sein. Das deutete der Schauspieler nun zumindest mit einem Instagram-Foto an. Damit die "Wolverine"-Filme aber auch nach Hugh Jackmans Ausstieg weiterhin die Kinos stürmen können, hat Gala.de die passenden Nachfolger für ihn gefunden.

Ein letztes Mal "Wolverine"

Jessica Paszka

"Kloß im Hals": Traurige Botschaft an ihre Fans

Jessica Paszka
Jessica Paszka ist eigentlich immer fröhlich unterwegs und lacht viel, doch seit Kurzem wird es merklich ruhiger um sie.
©Gala

Am Wochenende postete Hugh Jackman ein Foto auf Instagram, das seine Fäuste mit den messerscharfen Klingen zeigt. Beim Anblick des Bildes war die Freude erst einmal groß. Die Vorstellung, Mister Jackman sei bald wieder als "Wolverine" auf der großen Leinwand zu sehen, entzückte zunächst. Nur blieb es leider nicht bei dieser Euphorie. Denn die Worte, die er zu dem besagten Schnappschuss wählte, trübten die Vorfreude schnell. "'Wolverine'... ein letztes Mal", schrieb der 46-Jährige dazu. Heißt: Nach dem kommenden Teil ist für Hugh Schluss als "X-Man".

View this post on Instagram

WOLVERINE ...ONE LAST TIME. HJ

A post shared by Hugh Jackman (@thehughjackman) on

Auch Action-Stars werden alt

Die Worte waren besonders für alle "Marvel"-Fans hart. Total unerwartet kamen sie dennoch nicht. Erst kürzlich erklärte Hugh Jackman in einem Interview: "Ich spüre so langsam die Jahre. Mir wird zunehmend klar, dass ich extrem körperbetonte Rollen wie 'Wolverine' nicht mehr lange spielen kann." Völlig überstürzt ist sein Absprung aus den Filmen also nicht.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2015

9. Dezember 2015: Milla Jovovich sendet via Instagram Grüße vom "Resident Evil"-Set. Wir dürfen gespannt sein!
8. Dezember 2015: Nach einer anstrengenden Psychiatrie-Szene für den Film "Live by Night" braucht der blutverschmierte Ben Affleck erstmal eine Pause.
7. Dezember 2015: Ben Affleck begeht in seinem neuen Film "Live by Night" eine Zeitreise in die 20er Jahre. Als Sohn eines Polizisten wendet er sich in dem Drama dem organisierten Verbrechen zu.
7. Dezember 2015: Auch Ben Afflecks Kollegin Sienna Miller spielt in dem Drama "Live by Night" eine Rolle. Hier haben die Hair -und Make-up-Artisten ganze Arbeit geleistet!

141

Nachfolger gefällig?

Ob die Film-Reihe auch ohne Hugh Jackman fortgesetzt wird, ist noch unklar. Selbst der Titel zu dem Streifen steht noch in den Sternen. Fest steht nur, dass er erst 2017 in die Kinos kommen soll. Zeit genug also, um zu überlegen, welcher Schauspieler in Zukunft Jackmans Part übernehmen könnte. Wir haben uns schon jetzt auf die Suche nach einem Nachfolger begeben und drei potenzielle "Next Wolverines" gefunden:

Tom Hardy

Nicht zu alt und nicht zu jung - das ist Tom Hardy mit seinen 37 Jahren für die Rolle des überaus aktiven "X-Mans". Er befindet sich momentan auf dem Höhepunkt seiner Karriere und hat zusätzlich zu seinem schauspielerischen Talent ein weiteres schlagendes Argument: sein Körper. Denn in Sachen Muskelaufbau scheint er auch ein absoluter Überflieger zu sein. Und wo wir schon beim Thema Optik sind: Tom hat sogar Ähnlichkeit mit Mister Jackman, sodass man ihm die Rolle des "Wolverine" direkt abnehmen würde. Achja, und ein Bart steht ihm auch.

Scott Eastwood

Er startet gerade erst so richtig durch, doch von Scott Eastwood wird man in Zukunft sicherlich noch so einiges hören. Und das nicht zuletzt, weil das Schauspiel-Blut durch seine Ader fließt. Als Sohn von Clint Eastwood weiß er genau, auf was es vor der Kamera ankommt. Mit seinen 29 Jahren ist es dennoch noch möglich, ihn zum perfekten "Wolverine" zu schmieden. Außerdem bleibt aufgrund seines relativ jungen Alters noch genug Zeit für viele weitere "Marvel"-Streifen.

Channing Tatum

Schon einmal war er der Nachfolger von Hugh Jackman, als er 2012 zum "Sexiest Man Alive" gewählt wurde. Warum also, sollte Channing Tatum nicht gleich ein zweites Mal in die Fußstapfen des 46-Jährigen treten? Klar, bisher spielte er meist weniger kantige Rollen. Doch seinen Weg zum Actionhelden betrat er nun schon mit "Jupiter Ascending". Da wäre Wolverine doch mehr als nur passend, um einen Imagewandel perfekt zu machen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche