VG-Wort Pixel

Enttäuschter Hugh Jackman Heftige Reaktion bei den Golden Globes

Hugh Jackman
© Action Press
Hugh Jackman konnte es nicht fassen, als bei den Golden Globes nicht er, sondern James Franco ausgezeichnet wurde - sein Gesichtsausdruck spricht Bände

Zu früh gefreut, Hugh Jackman, 49: Der "Wolverine"- Star war sich absolut sicher, bei den diesjährigen Golden Globes für seine Rolle in "Greatest Showman" ausgezeichnet zu werden - Aber: Pustekuchen!

Satz mit X: Das war wohl nix

Anlass zur Freude hatte der Schauspieler ja auch, schließlich wurde er für seine Rolle in der Kategorie "Bester Schauspieler in einer Komödie/Musical" nominiert. Doch dass dann ausgerechnet James Franco, 39, für seine Rolle in "The Disaster Artists“ ausgezeichnet wurde und ihm den Preis vor der Nase wegschnappte, damit hat Jackman nicht gerechnet - und seine Gesichtszüge entgleisten prompt. 

Hugh Jackman verlässt Preisverleihung

Sein Blick ist ein gefundenes Fressen für Twitter: „Wenn dein Kellner deinen Teller abräumt, bevor du fertig warst“, kommentieren die User seinen Gesichtsausdruck im Netz. Oder: „Sei so ehrlich in deinem Leben wie Hugh Jackmans Gesicht, als er den Preis verliert.“ Insider berichten, dass der 49-Jährige mitten in der Preisverleihung aufstand und erst nach mehreren Minuten wiederauftauchte. "Hugh war sehr geladen und ziemlich enttäuscht von seinem Management", berichten sie außerdem. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema:

Enttäuschter Hugh Jackman: Heftige Reaktion bei den Golden Globes
Annkristin Engelbrecht Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken