VG-Wort Pixel

Hugh Jackman nach dem Krebs-Check-Up "Bei mir ist alles in Ordnung"

Hugh Jackman
© Getty Images
Hugh Jackman kann wieder durchatmen. Sein Hautkrebs scheint besiegt.

Hugh Jackman, 51, hat gute Neuigkeiten für seine Fans: Der Schauspieler ("X-Men", "The Greatest Showman") hat den Kampf gegen den Hautkrebs gewonnen. Im Jahr 2013 wird er zum ersten Mal mit der beunruhigenden Diagnose Krebs konfrontiert. Seitdem hat sich der Australier mehreren Operationen unterziehen müssen. Zuletzt wird bei ihm vor drei Jahren ein Basalzellkarzinom im Bereich der Nase festgestellt. Inzwischen haben ihm die Ärzte Entwarnung gegeben. Auf Instagram verkündet er die gute Nachrichten und nutzt die Chance, seine Follower zur Vorsorge aufzurufen.

Hugh Jackman: "Lasst euch untersuchen!"

"Ich hatte gerade meine vierteljährliche Untersuchung", berichtet Hugh vor wenigen Tagen auf seinem Instagram-Kanal. Der kurze Routinecheck habe ihm eine enorme Gewissheit verschafft. "Bei mir ist alles in Ordnung", kann der 51-Jährige lächeln verkünden. Gleichzeitig mahnt er seine Fans, achtsam zu sein und sich regelmäßig checken zu lassen: "Das ist eine Erinnerung, die Untersuchung zu machen", fordert er die Follower auf. 

Seit Hugh sich mit dem Thema Hautkrebs auseinandersetzen muss, versucht er immer wieder, auf das Thema aufmerksam zu machen. Mit dem Hashtag "wearsunscreen" erinnert er immer wieder seine Fans daran, sich vor dem Sonnenbad einzucremen. Der Schauspieler weiß, wovon er redet. Zwar gilt er aktuell als geheilt. Ohne die richtigen Schutzmaßnahmen kann der Krebs allerdings jederzeit wieder zurückkommen. Ein Schicksal, das er anderen ersparen möchte.

Verwendete Quelle:Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken