Hugh Jackman: Ausgetrocknet!

Schauspieler Hugh Jackman fand eine schmerzhafte Methode, um bei 'Les Misérables' richtig fertig auszusehen.

Hugh Jackman (44) setzte für 'Les Misérables' seine Gesundheit aufs Spiel.

Der Schauspieler ('Männerzirkus') musste seinen Körper in der Vergangenheit schon für 'X-Men Origins: Wolverine' schinden, aber da ging es darum, muskelbepackt auszusehen. Für seine Rolle als Häftling Jean Valjean sollte er dagegen ausgezehrt wirken - der Australier fand eine schnelle, aber nicht unbedingt empfehlenswerte Methode: "Ob ich mich übergeben musste? Da muss ich nachdenken, denn am Set ist so ziemlich alles passiert … Wir alle stießen an unsere Grenzen", stöhnte Hugh Jackman im Gespräch mit 'MTV News'. "Hier wurde mir, was Filme betrifft, das Meiste abverlangt. Ein Kumpel von mir - er war mein Trainer in London und früher Bodybuilder - sagte mir, wenn ich 36 Stunden kein Wasser trinken würde, könnte ich fünf Kilo allein im Gesicht verlieren. Meine Wangen würden einsinken und ich würde komplett anders aussehen. Und da Tom Hooper [Regisseur] mich bat, unkenntlich zu sein, habe ich es einfach getan. Nach zwanzig Stunden dachte ich, dass es das Verrückteste war, das ich je gemacht habe."

Jessica Paszka

"Kloß im Hals": Traurige Botschaft an ihre Fans

Jessica Paszka
Jessica Paszka ist eigentlich immer fröhlich unterwegs und lacht viel, doch seit Kurzem wird es merklich ruhiger um sie.
©Gala

Der Hollywoodstar bekam den erwünschten Effekt, aber es hätte ihm auch viel abverlangt. Letztendlich würde er es niemanden empfehlen: "Bitte macht es nicht zuhause. Man bekommt Kopfschmerzen, wie man sie noch nie hatte", seufzte Hugh Jackman, der nach seinem abgemagerten Valjean im Sommer dann als muskelbepackter Wolverine in den Kinos zu sehen ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche