Hugh Grant: Geduldiger Patient

Schwindel und Atemnot: Schauspieler Hugh Grant musste in der Notaufnahme behandelt werden und zeigte sich dabei von seiner besten Seite

Hugh Grant

"50 Jahre sind genug!"

7. Juni 2008: Pünktlichkeit ist eine Zier... Auf dem Weg zur "Raisa Gorbachev Foundation" muss Hugh sich beeilen.
9. Februar 2009: Hugh Grant signiert ganz gentleman-like ein paar Autogramme mit einem Füllfederhalter. Danach kann es endlich z
26. April 2007: Hugh Grant setzt sich mit anderen Stars für mehr Schutz der zivilen Bevölkerung des afrikanischen Dafurs ein.
12. Februar 2007: Hugh Grant und seine Freundin Jemima Khan sind in New York zur Filmpremiere von "Music And Lyrics" eingeladen.

17

Der britische Schauspieler Hugh Grant musste am Dienstagabend (22. März) die Notaufnahme eines Londoner Krankenhauses besuchen, nachdem ihm zuhause Schwindel und Atemnot plagten. Wie die britische Klatschzeitung "The Sun" berichtet, habe der 50-Jährige zunächst verweigert, einen Krankenwagen zu rufen, da er nicht "die Zeit der Sanitäter verschwenden wolle."

Elena Carrière

Über die besondere Beziehung zu Papa Mathieu Carrière

Elena Carrière und Mathieu Carrière
Elena Carrière war gerade einmal 14 Jahre alt, als ihr Vater Mathieu Carrière ins RTL-Dschungelcamp zog. Das Model wurde erst fünf Jahre später durch ihre Teilnahme bei "Germany’s Next Topmodel" bekannt.
©Gala

In der Notaufnahme des "Chelsea and Westminster Hospital" erwartete der Schauspieler laut "The Sun" dann auch keine Promi-Extrawurst, sondern akzeptierte stillschweigend, dass er wie alle anderen Patienten auch einige Stunden bis zur Untersuchung warten musste. Eine Augenzeugin des Blattes berichtet: "Man hätte nicht gedacht, dass er ein großer Star ist." Hughs Sprecher wollte sich zum Krankenhausaufenthalt bisher nicht äußern.

Inzwischen soll sich der bescheidene Patient aber wieder in seinen eigenen vier Wänden befinden und sich ausruhen. Von wichtiger Arbeit hält den "Notting Hill"-Star die Krankmeldung wohl nicht ab: Hugh widmet sich in letzter Zeit eh lieber dem Golfen und anderen Freizeitaktivitäten als großen Kinoprojekten.

lbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche