Hugh Grant Eine Tochter für Hugh


Was für eine Überraschung: Hugh Grant ist zum ersten Mal Vater geworden. Seine Tochter kam in London zur Welt. Rätselraten gibt es allerdings um die Mutter - und darum, mit wem Hugh schon kurz nach der Geburt wieder wild flirtete

Man sollte die Hoffnung nie aufgeben, selbst nicht bei einem wie Hugh Grant. Mit 51 Jahren ist der britische Schauspieler zum ersten Mal Vater geworden. Und freut sich riesig.

"Ich kann bestätigen, dass Hugh Grant der glückliche Vater eines kleinen Mädchens ist", so ein Sprecher des "Bridget Jones"-Darstellers gegenüber "People". Den Namen des Babys gab der Repräsentant nicht preis.

Unklar ist auch, wer die Mutter des Kindes ist. "Er und die Mutter hatten eine flüchtige Affäre und auch wenn das nun nicht geplant war, könnte Hugh nicht glücklicher sein und will sie sehr unterstützen. Er und die Mutter haben alles besprochen und verbleiben in Freundschaft", so der Sprecher weiter.

Laut "Daily Mail" kann es sich jedoch nur um Tinglan Hon handeln, mit der Hugh im Januar anbandelte und über einige Wochen hinweg immer wieder zusammen gesichtet worden waren. Im September fotografierten Paparazzi die Chinesin dann bei einem Spaziergang in London - hochschwanger. Ihr Baby kam unterschiedlichen Berichten nach Anfang Oktober oder Ende September in einer Londoner Privatklinik zur Welt. Ein Vater war bei der Geburt nicht anwesend.

Is sie die Mutter des Kindes? Im Januar sieht man Hugh Grant und Tinglan Hong gemeinsam in London, jetzt ist sie schwanger.
Ist sie die Mutter des Kindes? Im Januar sieht man Hugh Grant und Tinglan Hong gemeinsam in London, jetzt ist sie schwanger.
© Reflex

Doch bislang schweigt Hugh Grant dazu, wer die Mutter seiner kleinen Tochter ist. "Er wird ein wunderbarer Vater sein. Er ist so froh über seine kleine Tochter. Zwar sind er und die Mutter kein Paar mehr, aber er ist vollkommen begeistert", so ein Freund des Schauspielers gegenüber der "Daily Mail".

Tatsächlich scheint für den "Vier Hochzeiten und ein Todesfall"-Star mit den Vaterpflichten ein echter Traum in Erfüllung gegangen zu sein. Vor vier Jahren schon hatte er in der "Vogue" gestanden, dass er mehr als bereit sei, Verantwortung zu übernehmen. "So sehr ich mich selbst auch toll finde, ich hoffe wirklich sehr, dass ich bald jemanden haben werde, der mir wichtiger ist als ich selbst." Und 2009 sagte er in einem Interview, er habe die Hoffnung auf Kinder nicht aufgegeben.

Hugh Grant war 13 Jahre mit der Schauspielerin Liz Hurley zusammen, danach datete er drei Jahre lang Jemima Khan. Seither waren seine Frauenbekanntschaften eher flüchtig.

Sein notorisches Junggesellen-Dasein scheint er auch als Vater nicht völlig aufgeben zu wollen. Noch am Dienstag (1. November) wurde er laut "Bild" in Berlin Händchen haltend mit einer jungen Schönheit gesichtet.

Doch vielleicht tritt nun mit der Zeit und der neuen Frau in seinem Leben etwas mehr Ruhe ein - auch wenn diese erst zarte fünf Wochen alt sein soll.

smb

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken