Hugh Grant: Der ewige Junggeselle ist unter der Haube

Das ging aber schnell: Hugh Grant hat in London seine Lebensgefährtin Anna Eberstein standesamtlich geheiratet

Hugh Grant und Anna Eberstein

Hugh Grant, 57, hat seine Lebensgefährtin Anna Eberstein, 39, geheiratet. Das berichten mehrere britische Medien wie zum Beispiel der "Telegraph". Demnach gaben sich die beiden am Freitag im Standesamt von Chelsea, das nicht weit von ihrem Wohnort im Westen von London liegt, das Ja-Wort. Fotos zeigen das Paar strahlend und Hand in Hand, als sie nach der Zeremonie das Alte Rathaus auf der Kings Road verließen.

Hugh Grant mit silbernem Ring

Eberstein habe einen kurzen weißen Rock getragen, sowie eine hellblaue Bluse und Espadrilles. An ihrem Finger habe ein schlichter goldener Ehering gesteckt. Grant hingegen sei zu seiner ersten Hochzeit in einem marineblauen Anzug erschienen. Er hätte einen großen silbernen Ehering mit drei Steinen getragen.

Die wichtigsten Familienmitglieder waren dabei

Unter den Hochzeitsgästen seien Ebersteins Eltern und ihre beiden Brüder gewesen, außerdem der Vater und der Bruder des Schauspielers und die beiden älteren Kinder des Paares. Anfang des Jahres sollen Eberstein und Grant zum dritten Mal Eltern geworden sein. Der 57-Jährige hat aus einer Beziehung zu der Chinesin Tinglan Hong zwei weitere Kinder.

Hugh Grant

Der Zahn der Zeit nagt an ihm

Hugh Grant
©Gala

 

Darsteller damals und heute

Das wurde aus den "Tatsächlich Liebe"-Stars

Vor 10 Jahren lief der Film "Tatsächlich Liebe" in den Kinos an und hat heute Kultstatus. Wir zeigen, was aus den Stars von damals geworden ist.
Hugh Grant ist bekannt für seine Rollen in Romantikkomödien. In "Tatsächlich Liebe" spielt er den Premierminister, doch seit dem sind einige Filme zu seinem Lebenslauf hinzugekommen. Nach "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns". "Haben Sie das von den Morgans gehört?" und "Cloud Atlas" spielte er unter anderem in der Filmbiografie "Florence Foster Jenkins" neben Meryl Streep mit.
Als verführerische Sekretärin verdreht sie ihrem Boss in "Tatsächlich Liebe" den Kopf und sitzt am Ende dennoch Heiligabend alleine daheim. Im wahren Leben ist Heike Makatsch erfolgreicher: In den letzten 14 Jahren hat sie in zahlreichen Filmen, darunter deutsche sowie internationale, mitgespielt. 2013 steht sie mit Dieter Hallervorden für "Sein letztes Rennen" vor der Kamera, 2017 mit Jan Josef Liefers im Film "Das Pubertier".
Für Colin Firth ist die Karriereleiter seit "Tatsächlich Liebe" steil bergauf gegangen. Neben einigen Komödien und Literaturverfilmungen hat er in der Filmbiografie "The King's Speech" die Hauptrolle gespielt und dafür 2011 den Oscar als bester Hauptdarsteller erhalten. Aktuell brilliert der Darsteller im mittlerweile zweiten Teil von "Kingsman".

15

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche