Frühgeburt bei "Hot Banditoz"-Stefanie?: Silva Gonzalez bangt um sein ungeborenes Baby

Die "Hot Banditoz" Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh machen sich Sorgen, dass ihre kleine Tochter zu früh auf die Welt kommt

Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez

Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez

macht sich große Sorgen. Seiner Lebensgefährtin und Band-Kollegin Stefanie Schanzleh droht eine Frühgeburt, sie ist in der 33. Woche schwanger. Die "Hot Banditoz" mussten daher ohne Stefanie für eine TV-Aufzeichnung nach München fliegen. Eigentlich sind die beiden Musiker mit Danika Wist zu dritt. Frühwehen fesseln Stefanie aber nun ans Sofa.

Silva Gonzalez will keine Risiken eingehen

Gegenüber GALA erzählt Silva: "Die Kleine möchte schon raus und ist sehr aktiv. Aber das wäre noch zu früh. Wenn sie in der 35. oder 36. Woche kommt, also Anfang Januar, wäre das nicht so wild. Aber die nächsten drei Wochen muss die Kleine im Bauch bleiben. Daher keine Risiken. Drei Wochen lang nur Ruhe und Sofa. Das ist natürlich eine schwierige und ungewohnte Situation für uns. Heiligabend werden wir nicht gemeinsam unsere Familien besuchen können. Aber das Kind geht jetzt vor."

Endlich die perfekte Frau gefunden

Silva Gonzalez ist "Hot Banditoz"-Mitglied der ersten Stunde im Jahr 2004, Stefanie Schanzleh stieß hingegen erst zehn Jahre später zu der Band dazu. Zwei Jahre später wurden die beiden ein Paar. Mit Stefanie hat Silva nach einer gescheiterten Beziehung mit Schwester Elli Bülowius endlich die perfekte Frau für sich gefunden, mit der er jetzt auch eine Familie gründet..

Mehr zum Thema

Star-News der Woche