VG-Wort Pixel

Stefanie Schanzleh + Silva Gonzalez Einbruch bei den "Hot Banditoz"

Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez
Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez
© Eventpress / imago images
Erschreckende Nachrichten von den "Hot Banditoz": Bei Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez wurde eingebrochen. Nun will das Paar sogar sein Haus aufgeben.

Nachdem eine Bande in das Haus von Silva Gonzalez, 42, und seiner Verlobten Stefanie Schanzleh, 31, eingestiegen ist und den gesamten Familienschmuck gestohlen hat, ziehen die "Hot Banditoz"-Mitglieder drastische Konsequenzen: Sie verlassen ihr Familienhaus.

"Das Haus war unser Traum, unser Paradies"

"Wir können in diesem Haus nicht mehr wohnen. Der Einbruch war ein traumatisches Erlebnis, das realisiert man erst Tage später. Steffi fürchtet um die Sicherheit der Kinder", sagt Silva Gonzalez im Interview mit "Bild". Stefanie sei bereits mit den drei Kindern – einer drei Jahre alten Tochter, einer einjährigen Tochter und dem drei Monate alten Sohn – zu ihrer Familie nach Köln geflohen. "Wir brauchen Abstand zur Tat", stellt der Sänger klar.

"Hot Banditoz"-Musiker wollen einen Neuanfang

Besonders tragisch: Ihr Zuhause war ihr großer Traum. Dieser ist durch den Einbruch nun geplatzt. "Das Haus war unser Traum, unser Paradies. Wir können nicht mehr daran festhalten, wollen es so schnell wie möglich vermieten. Ein Neuanfang muss her", so Silva Gonzalez. Aktuell plane die Familie, zurück nach Hamburg zu ziehen. "Wir sind bereits auf der Suche", verrät Gonzalez.

Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez sind seit 2020 verlobt, das Paar hat drei gemeinsame Kinder.

Verwendete Quellen: bild.de, instagram.com

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken