VG-Wort Pixel

Hope Solo Festnahme wegen häuslicher Gewalt


Hope Solo, die schöne Torhüterin der US-Fußballnationalmannschaft, soll ihre Schwester und ihren Neffen angegriffen haben

Im Knast, weil sie handgreiflich wurde: Hope Solo, die hübsche und erfolgreiche Torhüterin der US-Fußballnationalmannschaft, ist am Samstag (21. Juni) wegen häuslicher Gewalt verhaftet worden. Wie die "Seattle Times" berichtet, soll die 32-Jährige ihre Schwester und ihren Neffen angegriffen haben.

Laut der Zeitung, die sich auf Polizeiangaben beruft, sei eine ausschweifende Party im Haus der Sportlerin in Kirkland im US-Bundesstaat Washington völlig außer Kontrolle geraten. Als die Polizei das Anwesen erreichte, habe Solo betrunken und verärgert gewirkt. Offenbar war es zu einer Prügelei mit ihrer erwachsenen Schwester und ihrem 17-jährigen Neffen gekommen. Beide Verwandte seien sichtbar verletzt worden. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, sei bisher unklar. Die Fußballerin befinde sich derzeit im Gefängnis von South King County und solle am Montag vor Gericht erscheinen.

Hope Solo ist eine der besten Tohüterinnen der Welt. Zweimal gewann sie die olympische Goldmedaille. Derzeit steht sie bei Seattle Reign unter Vertrag. Auch außerhalb des Fußballrasens zog sie in der Vergangenheit die Blicke auf sich: als Teilnehmerin der US-Tanzshow "Dancing With The Stars" und mit freizügigen Fotos in der Presse. Vor zwei Jahren heiratete sie den ehemaligen American-Football-Profi Jerramy Stevens.

mzi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken