Honey: Erneuter Kurzhaar-Diss

Oh man, "Honey"... Der Ex von GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo kann es nicht lassen und stänkert erneut gegen Kurzhaarfrisuren

Wer meint, Alexander "Honey" Keen habe aus seinem Verhalten vor einigen Monaten im Video-Chat mit seiner Ex Kim Hnizdo bei "Germany's next Topmodel" gelernt. Damals reagierte der 33-Jährige ziemlich unsensibel auf die neue Kurzhaarfrisur seiner ehemaligen Freundin. Ein Skandal, der "Honey" schlagartig berühmt machte. Wahrscheinlich kann er es deshalb nicht sein lassen. Man mag es kaum glauben, aber "Honey" legt tatsächlich noch mal los.

Evelyn Burdecki

"Ich konnte nicht mal in die Nähe von ihm gehen, weil ich dann rot wurde"

Evelyn Brudecki
©Gala

Er ist halt ehrlich

Gegenüber dem Radiosender "SWR 3" gab er jetzt zu, genau so wieder zu reagieren wie damals. Für einige wahrscheinlich schon Grund genug, den Frankfurter erneut in die Mangel zu nehmen. Doch es wird noch krasser, ja, "Honey" tut es schon wieder: Er stänkert gegen Kurzhaarfrisuren! "Ich finde, wir Männer sind viel zu oft zu diplomatisch. Wir sollten ruhig laut aussprechen, was wir denken. Ein ehrliches Feedback ist doch am Ende immer das Beste", meint er und ergänzt: "Man kann ja auch mit kurzen Haaren sehr schön aussehen, man muss allerdings was dafür tun." Ja, und was?

Ohne Fleiß keinen Preis

Auch darauf antwortet "Honey" und haut gleich den nächsten Klopper raus: "Wenn man schon kurze Haare hat - sprich, das Kind ist in den Brunnen gefallen – dann wenigstens die Haare stylen. Also nicht einfach platt nach unten hängen lassen, sondern sich morgens ein bisschen Mühe geben und mit Produkten in Form bringen, dann kann selbst eine Kurzhaarfrisur sexy aussehen." Ob sich "Honey" schon auf den nächsten Shitstorm eingestellt hat? Besser wär's.

GNTM-Kim + Honey

Haare schuld am Liebes-Aus?

alexander keen;kim hnizdo;gntm
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche