VG-Wort Pixel

Tom Brady über Gisele Bündchen "Sie war mit unserer Ehe nicht zufrieden"

Tom Brady, Gisele Bündchen
Tom Brady, Gisele Bündchen
© Getty Images
Hollywood-News im GALA-Ticker: So überwanden Tom Brady und Gisele Bündchen ihre Ehekrise +++  Ist Jennifer Aniston mit IHM noch befreundet? +++ Ist Jennifer Lopez' und ARods Hochzeit wegen des Coronavirus in Gefahr? +++ 

Hollywood 2020: Alle Infos und News zu Ihren Hollywoodstars

9. April

So überwanden Tom Brady & Gisele Bündchen ihre Ehekrise 

Das hat wohl niemand geahnt! Das ewig strahlende TraumpaarTom Brady, 42, und Gisele Bündchen, 39, hat eine ernsthafte Ehekrise durchgemacht. In einem sehr ehrlichen Interview mit US-Moderator Howard Stern, 66, sagt der Football-Profi über seine Frau: "Sie war mit unserer Ehe nicht zufrieden". Ein Schock für den Kalifornier, der mit dem schönen Model die gemeinsamen Kinder Benjamin, zehn, und Vivian, sieben, hat. 

"Vor ein paar Jahren hatte sie nicht das Gefühl, dass ich meinen Teil für die Familie tun würde", erinnert sich Brady. "Ich habe die ganze Saison Football gespielt und sie hat sich um das Haus gekümmert." Mit Ende der Saison habe er sich dann um seine anderen geschäftlichen Aktivitäten gekümmert und zudem parallel trainiert. Gisele habe sich im Stich gelassen gefühlt. "Und dann sitzt sie da und sagt: 'Nun, wann wirst du etwas hier am Haus machen? Wann bringst du die Kinder zur Schule und machst all das? "

Brady habe sich danach selbst "überprüft". Offenbar hat der Sportstar den Warnschuss seiner Frau klar und deutlich vernommen. "Sie war mit unserer Ehe nicht zufrieden. Also musste ich das ändern“, erklärt er rückblickend.

"Klare und sofortige Kommunikation" habe die Ehe mit Bündchen wieder ins Gleichgewicht gebracht, verrät der 42-Jährige kürzlich im Gespräch mit "E!". Das hätte man doch wirklich schon früher besprechen können, lieber Tom!

8. April

Jennifer Aniston ist noch mit John Mayer befreundet 

Wer hätte das gedacht?! Jennifer Aniston, 51, und John Mayer, 42, sind tatsächlich befreundet - mehr als zehn Jahre, nachdem sich die Schauspielerin  ("Wir sind die Millers") und der Musiker ("Gravity") trennten, haben sie offenbar immer noch freundschaftlichen Kontakt und ein rein platonisches Verhältnis zueinander. "Jen und John haben eine schöne Freundschaft aufgebaut", plauderte ein Insider gegenüber "Us Weekly" aus. "John bewundert und respektiert sie sehr." 
Die Hollywood-Beauty und der Sänger wurden im Jahr 2008 ein Paar, nachdem sie sich im Februar auf einer Oscar-Party kennenlernten. Daraufhin führten sie eine On/Off-Beziehung und trennten sich 2009 ein für alle Mal. Heute verbringen sie nicht ihre komplette Freizeit miteinander, aber jedes Mal, wenn sie sich sehen, ist es nett. "Immer wenn sie sprechen oder miteinander ausgehen, ist es für beide sehr schön", so der Insider. "Von beiden Seiten aus gibt es keine komischen Gefühle, es ist überhaupt nicht seltsam." 

Dass sich die beiden gut verstehen belegte auch ein Instagram Live-Video am Sonntag (5. April), mit dem John Mayer online ging - und das von Jennifer Aniston angeschaut und kommentiert wurde. Das blieb von den Followern natürlich nicht unbemerkt. 

7. April

Müssen Jennifer Lopez & Alex Rodriguez ihre Hochzeit verschieben?

Jennifer Lopez, 50, und ihr Verlobter Alex Rodriguez, 44, wollten in diesem Jahr ihre Traumhochzeit feiern. Doch wie weltweit viele Brautpaare scheint auch ihre Hochzeit auf der Kippe zu stehen. Im Interview mit Ellen DeGeneres, 60, enthüllt JLO, dass auch ihre Hochzeitspläne vom Coronavirus "beeinträchtigt" sind. "Eigentlich hat es sie ein wenig beeinflusst (...). Ehrlich gesagt, ich weiß wirklich nicht, was jetzt passieren wird, was Daten oder Ähnliches angeht", so die "Hustlers"-Darstellerin.

Klingt ganz so, als wäre die Hochzeit nicht für die kommenden Wochen geplant gewesen. Die Sängerin deutet an, dass es sich noch um einige Monate handelt. "Wir befinden uns in einer Art Warteschleife, wie der Rest der Welt. Wir werden in ein paar Monaten abwarten müssen, wie sich das alles entwickelt", so Jennifer Lopez im Video-Interview mit der Moderatorin. Laut Lopez ist ein genaues Datum jetzt noch nicht ins Auge gefasst worden. Das berühmte Promi-Pärchen will die Entwicklung der Corona-Pandemie beobachten, bevor es die Planung des großen Tags fortsetzt. 

6. April

Duffy enthüllt schockierende Details ihrer Vergewaltigung

"Ich wurde von einigen eindringlich gewarnt, die Geschichte, die ich euch nun erzählen will, zu erzählen." Und doch war es für Sängerin Duffy an der Zeit, ihre erschütternden Erlebnisse genauer mit der Welt zu teilen. Im Februar war die einst so gefeierte Musikerin, die sich vor vielen Jahren aus dem Showbusiness zurückgezogen hatte, erstmals an die Öffentlichkeit gegangen. Vor vielen Jahren wurde sie von einem Mann unter Drogen gesetzt, in ein fremdes Land verschleppt und dort vergewaltigt. In einem seitenlangen Text geht sie nun näher auf die Tat ein und berichtet, wie schwer der Heilungsprozess für sie gewesen ist.

Ganze vier Wochen habe ihr Martyrium gedauert. In der Zeit habe er sie - nach der Entführung in ein Hotelzimmer - auch in ihrem eigenen Haus gefangen gehalten. "Ich wusste, mein Leben war in unmittelbarer Gefahr. Er machte Andeutungen, dass er mich töten wolle. Mit dem Bisschen Stärke, das ich hatte, war mein Instinkt, zu rennen, zu rennen und einen Ort zu finden, an dem er mich nicht finden konnte."

Wie sie der Situation genau entkam, teilt die heute 35-Jährige nicht. Dafür aber in aller Deutlichkeit, was die Tortur mit ihr gemacht hat. "Die Vergewaltigung hat mir meine Menschenrechte geraubt, das Leben unabhängig von Angst zu erleben." Sie zog in den folgenden Jahren mehrfach um, fühlte sich aber nirgends sicher; überlegte, irgendwo neu anzufangen und ihr altes Leben und Sein vollständig hinter sich zu lassen. 

"Es hat mir bereits ein Drittel meines Lebens geraubt. Tief im Innern weiß ich, dass es eine Schande gewesen wäre, mich selbst einfach auszulöschen." Mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen, sei ein schwieriger Schritt für sie gewesen, doch "ich tue das, um frei zu sein, damit alles in mir befreit ist. Was danach kommt, bleibt abzuwarten."

Verwendete Quellen: Instagram, duffywords.com, Us Weekly, E!

jko / ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken