VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Meghan Markle Wird ER sie trauen?

Prinz Harry und Meghan Markle
© Getty Images
Am 19. Mai 2018 werden Prinz Harry und Meghan Markle vor den Traualtar treten. Wer ihnen dort da Jawort abnimmt, soll schon feststehen

Prinz Harry, 33, heiratet Meghan Markle, 36, - dieses Ereignis wohl einer der spektakulärsten Royal-Momente in 2018 werden. Doch wer wird eine wichtige Hauptrolle des Tages besetzen und das Paar trauen? Ein heißer Kandidat steht schon fest. 

Erzbischof Justin Welby soll Prinz Harry + Meghan Markle trauen

Erzbischof Justin Welby soll bereits mit dem Paar erste Details zur Zeremonie besprochen haben, wird gemunkelt. Nach Angaben von "Daily Mail", wollte der 61-Jährige in einem Interview nicht verraten, ob er das Paar tatsächlich trauen wird. Das Oberhaupt der englischen Kirche sagte nur, dass die Entscheidung allein bei Harry und Meghan liegen würde. Doch angeblich soll der Erzbischof bereits eingewilligt haben, Harry und seine Verlobte in der St. Georgs Kapelle auf Schloss Windsor zu vermählen. Welby soll auch schon mit dem Paar über die Zeremonie gesprochen und bestätigt haben, ihnen den Dienst der christlich vorehelichen Beratung zu erweisen.

Sonst hätten Meghan + Harry nicht kirchlich heiraten können 

Da die amerikanische Schauspielerin schon eine gescheiterte Ehe hinter sich hat, war es nicht von vornherein selbstverständlich, dass sich Welby dazu bereit erklärt, Meghan und Harry zu trauen. Der Geistliche hat zwar schon vor langer Zeit klar gestellt, dass er eine liberale Einstellung zur Ehe hat, doch früher war die Kirche in der Hinsicht reichlich konservativer. Sein Vorgänger Rowan Williams hat sich damals geweigert Prinz Charles, 69, und Camilla Parker Bowles, 70, kirchlich zu vermählen, da die zweite Frau des britischen Kronprinzen eine geschiedene Frau ist. Charles und Camilla wurden stattdessen standesamtlich getraut. 

Unsere Videoempfehlung dazu:

Alice Beller Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken