Hilary Swank: Gewichtige Rolle

Hilary Swank ist derzeit dick im Geschäft. Im wahrsten Sinne des Wortes: Für ihre neue Rolle muss sie einige Kilos zulegen

Hilary Swank hat ihr nächstes Filmangebot an Land gezogen. In "Warum französische Frauen nicht dick werden" übernimmt sie die Hauptrolle und agiert als Produzentin. Für ihren Part vor der Kamera muss sie jedoch noch einiges an Gewicht zulegen. "Sie muss 10 bis 15 Kilo zunehmen", berichtete eine Quelle "E!Online". "Aber das wird kein Problem für sie sein. In 'Boys don't Cry' hat sie einen Mann gespielt, dann bekommt sie das hier auch hin."

Dreh-Kilos

Für die Rolle durch dick und dünn

Als der erste "Thor" 2011 im Kino spielt, kann man den Blick kaum von Chris Hemsworths Oberkörper abwenden. Der Australier hat für seine Rolle als Marvel-Superheld ordentlich Muskeln aufgebaut. 
Mit einer 50-Kalorien-Diät bereitet sich Chris Hemsworth in 2015 auf seinen Film "Im Herzen der See" vor und verliert dabei einige Kilos an Muskeln. Auf einem seiner Instagram-Fotos ist er schließlich kaum wiederzuerkennen.
Zurück in seiner Rolle als Thor legt Chris Hemsworth wieder mächtig zu. Zu seinen Hochzeiten geht er sechs Mal die Woche zum Training und stemmt Gewichte. Das sieht man seinen Armen Anfang 2019 definitiv an.
Wenige Wochen später - Chris Hemsworth hat das extreme Pumpen mittlerweile aufgegeben - sieht der Australier wieder etwas schmaler aus. Wir sind uns allerdings sicher, dass unter diesem Anzug noch immer ein äußerst durchtrainierter Körper steckt.

48

In der Adaption von Mireille Guilianos Bestseller spielt die 34-Jährige die amerikanische Managerin einer Champagner-Firma, die den Französinnen zuschaut, wie diese Brot, Wein und Desserts essen, ohne dabei auch nur ein Gramm zuzunehmen.

Bereits für ihre Rolle in "Million Dollar Baby" hatte Hilary Swank stark an ihrer Figur gearbeitet. Sie trainierte Monate lang, um ihr Gewicht zu verringern und Muskeln aufzubauen.

jgl

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche