Hilary Duff Zu erschöpft für die Liebe

Hilary Duff
© CoverMedia
Schauspielerin Hilary Duff geht ganz in ihrer Mutterrolle auf, aber abends leidet ihr Liebesleben darunter.

Hilary Duff (25) ist abends zu müde für die Liebe.

Die Schauspielerin ('Lizzie McGuire') und ihr Gatte Mike Comrie (32) bekamen im März ihr erstes Kind, den kleinen Luca, und das hätte ihr Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Auch ihr Liebesleben hätte sich verändert: "Es ist schon anders. Ich bin am Abend immer sehr erschöpft und wünsche mir, dass es nicht unbedingt dann passiert, wenn ich sehr müde bin", lachte Hilary Duff im Interview mit 'Access Hollywood'. "Es gibt dann andere Zeiten, wann man es macht."

Die junge Mutter ist ganz verzaubert von ihrem Nachwuchs, der schon jetzt eine beeindruckende Persönlichkeit entwickelt hat. "Luca interessiert sich für alles. Ich renne im Haus hinter ihm her, er ist ganz schön schnell… Er versucht zu sprechen und ist ein bisschen aggressiv." Bei soviel Leben in der Bude fragen sich die jungen Eltern, ob sie noch ein weiteres Kind haben wollen: "Mike und ich sind so besessen von Luca. Er ist perfekt! Wir brauchen eigentlich kein anderes Kind mehr. Aber ich denke, wenn dein Kind dann älter wird, vermisst du diese Babyphase und bist dann für Nummer zwei bereit", grinste Hilary Duff.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken