VG-Wort Pixel

Hilary Duff Darum sollte Sohn Luca Zeuge der Geburt seiner Schwester sein

Hilary Duff
© Getty Images
Die Hollywood-News im GALA-Ticker: Hilary Duff wollte Sohn Luca bei der Wassergeburt seiner Schwester dabei haben +++ Melanie Griffith teilt schöne Mutter-Tochter-Aufnahme mit Seltenheitswert +++ Kate Winslet: Tochter Mia tritt leise in ihre Fußstapfen.

Die Hollywood-News des Tages im GALA-Ticker

22. April 2021

Hilary Duff: "Es war wichtig für mich" – Sohn Luca sollte bei der Geburt seiner Schwester zusehen

Am 24. März 2021 wurde Hilary Duff, 33, zum dritten Mal Mutter. Bei der Geburt ihrer Tochter Mae waren aber nicht nur ihre Hebamme und Ehemann Matthew Koma, 33, an ihrer Seite, sondern auch ihr neunjähriger Sohn Luca aus der Ehe mit dem kanadischen Ex-Eishockeyspieler Mike Comrie, 40. "Es war irgendwie wichtig für mich, weil ich sehr darauf bedacht bin, offen und ehrlich mit ihm darüber zu sein, wie stark Frauen sind und wie eine Geburt aussieht", erklärt sie ihre Entscheidung in dem Podcast "Informed Pregnancy". 

Dabei wäre Sohn Luca fast zu spät gekommen. Er habe es gerade noch so geschafft, "genau als ich das Baby herauszog", erzählt die Schauspielerin, die sich zu einer Hausgeburt entschlossen hatte und zuvor drei Stunden lang in den Wehen lag.  

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Luca wird offenbar schon frühzeitig mit Frauenthemen vertraut gemacht. "Er weiß alles über die Periode und es ist wichtig für mich, dieses Thema für ihn zu normalisieren – auch für all die Frauen, die einmal in seinem Leben sein könnten," findet die 33-Jährige. Jungs seines Alters würden sicherlich einmal darauf hinweisen, dass Männer größere Muskeln hätten. "Aber wir bringen Leben in diese Welt," beschreibt Hilary die Stärke des weiblichen Geschlechts. "Wir bewegen ein Baby durch unseren Körper."

21. April 2021

Melanie Griffith: Mutter-Tochter-Shooting mit Stella Banderas

Mit der "Fifty Shades"-Trilogie gelang Dakota Johnson, 31, 2015 der internationale Durchbruch. Die Tochter von Melanie Griffith, 63, und Don Johnson, 71, ist mittlerweile auf dem roten Teppich zuhause, zeigte sich schon oft mit ihren berühmten Eltern. Weniger bekannt hingegen ist ihre Halbschwester Stella Banderas-Griffith, 24. Das soll sich nun ändern.

Auf ihrem offiziellen Instagram-Account teilt Melanie Griffith eine wunderschöne Mutter-Tochter-Aufnahme. Sie entstand im Rahmen einer Werbekampagne für die Luxus-Marke "BVLGARI" für die amerikanische "Vogue". "Eine starke Frau mit einem offenen Herzen zu sein, die zu dem steht, was sie kann", schreibt die 63-Jährige zu ihrem Posting. Sie hoffe, diese Werte an ihre Tochter vermittelt zu haben, und bedankt sich in dem Zuge für "die Möglichkeit, meine wunderschöne Tochter zu feiern." Beide Frauen sind komplett in Schwarz gekleidet liebevoll umarmt die stolze Mutter ihre Tochter von hinten. Wie Stellas Nachname schon erahnen lässt, stammt sie aus Griffiths Ehe mit Hollywoodstar Antonio Banderas, 60. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

20. April 2021

Kate Winslet: Tochter Mia ist Schauspielerin – und keiner hat es gemerkt

Diese Geschichte ist fast filmreif. Kate Winslet, 45, verrät ein gut gehütetes Geheimnis: Ihre Tochter Mia Threapleton, 20, erobert still und leise die große Leinwand. Bisher flog die Nachwuchsschauspielerin unter dem Radar. Kein Wunder, denn die junge Frau will sich anscheinend von ihrer preisgekrönten Mutter abnabeln. Den Entscheidern in den Casting-Agenturen ist Mia nur unter ihrem richtigen Namen bekannt, der auf ihren Vater Jim Threapleton, 48, zurückgeht. Bewusst verschwieg die junge Frau die enge Verwandtschaft mit der weltberühmten Kate. 

"[Sie ist] 20 und spielt", verriet Oscar-Gewinnerin Winslet kürzlich der britischen Moderatorin Lorraine Kelly, 61, in ihrer Show. "Sie ist jetzt in der Tschechischen Republik unterwegs, um dort eine Fernsehserie zu starten." Dass in ihrer Tochter ein Schauspielgen schlummert, kam für den "Titanic"-Star nicht überraschend. "Ich glaube, ich wusste, dass es so kommen würde, das habe ich immer vermutet", erklärte Kate. "Und dann, vor ein paar Jahren, drehte sie sich um und sagte: 'Ich würde es gerne versuchen.""

Mia hatte dabei aber einen eigenen Kopf. Eine Rolle nur durch ihre berühmte Mutter zu ergattern, kam für das ambitionierte Mädchen nicht infrage. Die angehende Schauspielerin sprach unter ihrem richtigen Nachnamen vor. Vater Jim ist ein britischer Filmregisseur, der international deutlich weniger bekannt ist als seine berühmte Ex-Frau. Ihr erstes Engagement erhielt Mia somit ohne Vitamin B. "Das war natürlich wichtig für ihr Selbstwertgefühl", berichtete Winslet. Zuletzt war ihre Tochter 2020 in dem Film "Shadows" zu sehen.

19. April 2021

Jessica Biel: Erstmals spricht sie über Sohn Phineas - und plaudert über ihr Familienleben

Bei ihrem ersten TV-Auftritt nach der Geburt ihres zweiten Sohnes Phineas im Sommer 2020 zeigt sich Schauspielerin Jessica Biel, 39, ungewohnt offen und spricht erstmals über Mutterfreude und -leid mit zwei kleinen Söhnen. In der Show von Ellen DeGeneres gesteht die Frau von Justin Timberlake, 40, dass die Nächte mit einem zahnenden Baby offenbar alles andere als ein Zuckerschlecken sind.  

Den schlaflosen Zeiten hat das geplagte Elternpaar allerdings seit einigen Wochen den Kampf angesagt. Die Hollywoodstars versuchen, ihren Jüngsten mit einem speziellen Schlaftraining zur Ruhe zu bringen. Dabei handelt es sich offenbar um eine Methode, bei der man die Kinder kontrolliert schreien lässt. Das hört sich zugegebenermaßen nach einer für beide Seiten unangenehmen Vorgehensweise an, wie die 39-Jährige aus leidvoller Erfahrung bestätigt: "Es ist so schwer, sie auch nur ein paar Minuten lang weinen zu lassen."

Allerdings hat sich die Zweifach-Mami offenbar keinen anderen Rat mehr gewusst. "Wir haben Silas beim Schlaftraining nie wirklich in großem Stil begleitet. Ich denke, das lag daran, dass er ein erstes Kind war, wir waren nervös, wir konnten den Gedanken nicht ertragen." Mit ihrem Kleinen nehmen sie das Training nun ernster – und leiden mit ihm. "Jetzt ist es so: 'Ja, ja, ja, es wird dir gut gehen. Du wirst es schaffen. Es wird dir gut gehen'", beschreibt sie das innere Dilemma. 

Mit Phineas und dem älteren Silas, 6, wirbeln zwei aufgeweckte Jungs den Haushalt durcheinander. Das Leben wird zur Achterbahn. "Ein Kind ist viel – und zwei sind wie tausend. Genau so fühlt es sich an. Es ist eine wilde, wilde Fahrt!" Ein Glück, dass die beiden Racker gut zu harmonieren scheinen. "Die beiden finden sich einfach zu lustig“, erklärt Jessica und irgendwie scheint es, als habe sie mit ihren beiden Kids – trotz aller normalen Widrigkeiten – das große Los gezogen.

Hollywood-News der letzten Woche

Die haben News verpasst? Die Hollywood-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: TheEllenShow, people.com, informedpregnancy.com

ama / spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken