Hilary Duff: Burnout!

Die letzten Monate waren nicht einfach für Hilary Duff. Während es beruflich eher ruhig um die Sängerin wurde, ging es in ihrem Privatleben ziemlich turbulent zu

Bereits als Teenager war Hilary Duff, 27, ein Disney-Star, drehte etliche TV- und Kinoproduktionen und startete eine Karriere als Sängerin. In der letzten Zeit wurde es allerdings ruhig um die schöne Texanerin. Zum ersten Mal spricht sie jetzt offen über die Gründe für ihre lange Auszeit: Burnout! "Es war hart, weil ich so jung war und jeder auf das geschaut hat, was ich gemacht habe", so der "Lizzie McGuire"-Star im Interview mit der kanadischen "Elle". "Irgendwann war ich einfach ausgebrannt. Ich wollte kleinere Dinge tun, die mich glücklich machen."

Doch leider sah es mit ihrem Privat-Leben auch nicht viel besser aus. Nur zwei Jahre nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Luca, 2, gaben Hilary und ihr Mann, Eishockeyspieler Mike Comrie, 34, ihre Trennung bekannt. Dass sie das erneut aus der Bahn warf, gibt die Sängerin offen zu: "Ich habe einen guten Therapeuten. Ich bin ein Mensch und das ist passiert. Niemand ist perfekt."

"Bauer sucht Frau"

Narumol: "Ich durfte meiner Schwester keine Niere spenden"

Narumol und Josef
Narumol hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester zu kämpfen. Sie kam als Nierenspenderin nicht infrage.
©Gala

Trotzdem will Hilary nicht aufgeben und sieht positiv in die Zukunft. "Ich habe nicht über ein Mega-Comeback nachgedacht, aber ich habe wieder angefangen Songs zu schreiben, und ich habe begonnen, mich wieder wohler zu fühlen." Neben ihren musikalischen Plänen hat sie auch eine TV-Rolle in der Serie "Younger" ergattert, die im Januar im US-Fernsehen startet. Wir werden also in Zukunft wieder mehr von ihr sehen und hören.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche