VG-Wort Pixel

Hilaria Baldwin "Nichts wird unsere Tochter jemals ersetzen"

Hilaria Baldwin
© imago images
Hilaria Baldwin schwebt derzeit im Mutterglück. Nachdem sie vor sechs Monaten den kleinen Edu zur Welt brachte, bekam die Familie vor einigen Tagen erneut Nachwuchs durch eine Leihmutter. Trotz des Kindersegens wird die Frau von Alec Baldwin nie ihre verstorbene Tochter vergessen.

Hilaria Baldwin, 37, veröffentlicht auf Instagram einen emotionalen Beitrag. Es sind Worte, die sie an ihre Kinder richtet, an ihre Fans, aber auch an die Leihmutter, die ihr ein sechstes Kind ermöglichte.

Die kleine Lucía ist das neuste Mitglied der Familie. So sehr hätten sich nicht nur Alec Baldwin, 62, und seine Frau eine Tochter gewünscht, sondern auch die Geschwister. Nachdem Hilaria selbst ein Mädchen im vierten Schwangerschaftsmonat verlor, versprach sie ihren Kindern, dass sie dennoch bald eine Schwester bekommen werden. 

Hilaria Baldwin: "Unsere Herzen sind mit so viel Dankbarkeit erfüllt"

Hilaria Baldwin publiziert die Worte der Dankbarkeit, Ehrfurcht, aber auch Trauer zu einem Bild, dass ihre jüngsten Kinder zeigt. María Lucía Victoria, die erst vor wenigen Tagen von einer Leihmutter ausgetragen wurde, und Eduardo Pau Lucas, den Hilaria im September gebar. "Unsere Herzen sind mit so viel Dankbarkeit erfüllt. Die Baldwinitos haben sich so sehr danach gesehnt, eine kleine Schwester zu haben. Viele von euch erinnern sich vielleicht an den Verlust ihrer Schwester im Alter von 4 Monaten Ende 2019", leitet die Yogalehrerin ihren langen Text ein. 

Und weiter: "Es gibt keinen Tag, der vergeht, an dem wir nicht um unsere Tochter trauern. Als ich erfuhr, dass unser Baby gestorben war, habe ich unseren Kindern gesagt, dass ihre Schwester kommen wird, nur nicht zu diesem Zeitpunkt. Nichts wird sie jemals ersetzen, aber zwei wunderbare Seelen sind in unser Leben getreten, und wir sind demütig, sie zu kennen."

Hilaria bedankt sich bei den "Engeln", die Lucía zu ihr gebracht haben

Die Dankbarkeit, die Hilaria Baldwin empfindet, bezieht sich vor allem auf ihre Kinder. Diese seien unglaublich stark gewesen, als sie die Fehlgeburt durchlitt. "Unsere Kinder waren in der Zeit der großen Trauer tapfer – tapferer als wir ... und sie hielten die Hoffnung aufrecht", so die sechsfache Mutter. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Doch es gibt noch mehr Menschen, denen die 37-Jährige ihren besonderen Dank aussprechen möchte. Menschen, ohne die sie ihre Tochter nicht in den Armen halten könnte. "Wir leben jeden Tag, verbinden uns und sind dankbar für all die ganz besonderen Engel, die geholfen haben, Lucía auf die Welt zu bringen", so Hilaria Baldwin. 

Verwendete Quellen: instagram.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken