VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Viel Kritik für neuestes Buch-Thema

Herzogin Meghan + Prinz Harry
© Getty Images
Prinz Harrys und Herzogin Meghans Pläne, ein viertes Buch zu schreiben, sorgen im Internet schon jetzt für viel Spott, denn bei diesem Thema sollen sie sich heftigst übernommen haben.

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, werden in den sozialen Medien geradezu zerrissen, nachdem bekannt wurde, welches Thema die beiden Ex-Royals für ihre viertes Buch-Projekt gewählt haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Im Internet verspottet für viertes Buch-Thema

Noch bevor die erste Zeile geschrieben ist, hagelt es derbe Kritik. Ihr viertes Buch soll von "Führung" handeln, was im Internet für viel Spott sorgt, denn die beiden scheinen alles andere als Experten auf diesem Gebiet zu sein. Spätestens seit bekannt wurde, wie schlecht Meghan ihre Palast-Angestellten behandelt haben soll, bleibt fraglich, ob Meghan die Richtige ist, um Ratschläge auf diesem Gebiet zu erteilen. Und auch Prinz Harry, der in seinem Leben nie wirklich etwas aufgebaut oder gar eine Firma "geführt" hat, soll nicht gerade als Experte auf diesem Gebiet dastehen.

Kritiker brachten ihre Meinung auf Twitter zum Ausdruck und empfinden es als absolut lächerlich, dass ausgerechnet diese beiden meinen, sich mit dm Thema "Führung" auszukennen, so berichtet "Radar Online". Harry hat aktuell einen lukrativen Vier-Bücher-Deal für sich und Meghan an Land gezogen, wobei eines der Bücher erst nach dem Tod von Queen Elizabeth, 95, veröffentlicht werden soll. 

Für Millionen-Vorschuss hat Harry Sensationen zu liefern

Prinz Harry hat bereits einen saftigen Vorschuss von 15 Millionen US-Dollar (ca. 12,8 Millionen Euro) erhalten. Im Gegenzug wird die Erwartungshaltung des Verlages groß sein, sensationelle Enthüllungen zu liefern. "Dieses Buch wird das Oprah-Interview lediglich wie die Spitze des Eisbergs aussehen lassen", berichtet eine Quelle auf "Radar Online". "Harry bekommt keinen Vorschuss von 15 Millionen Dollar, nur weil er ein Prinz ist. Er bekommt ihn, weil er zugesagt haben wird, alles auszupacken." 

Haben die Ex-Royals sich als Experten überschätzt?

Harry und Meghan sollen jetzt gemeinsam daran arbeiten, ihr viertes Buch zu erstellen, das sich auf "Führung und Philanthropie" konzentriert. "Was bitte hat Prinz Harry in seinem Leben geleistet, das er glaubt, ein Buch über Führung schreiben zu können", so ein Kommentator. "Zwei Misserfolge der Führung bekommen Buchvertrag über Führung?", so fragt ein anderer verwundert. "Führungskräfte führen, sie sind keine dünnhäutigen Nörgler wie diese beiden", fügt ein Dritter hinzu. Die Tweets gehen weiter und weiter. Abgesehen von Harrys explosiver Erzählung über den Palast und die königliche Familie, soll Meghan auch ein Buch über "Wellness" schreiben.

Verwendete Quellen: Radar Online, New York Post

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken