Herzogin Meghan: So bescheiden lebte sie, bis sie Harry traf

Vor Herzogin Meghans Hochzeit mit Prinz Harry führte sie ein bescheidenes und bodenständiges Leben. Das zeigen Fotos ihrer alten Wohnhäuser

Die Lebensgeschichte von Meghan Markle, 37, klingt wie ein Märchen: Ein US-amerikanisches Mädchen, das in bescheidenen Verhältnissen aufwächst und später sein Glück als Schauspielerin findet, heiratet einen  Prinzen und wird damit zum Mitglied der britischen Königsfamilie. Den Aufstieg von Meghan zeichnet Mail Online nach und zeigt in diesem Rahmen exklusive Fotos Meghans früherer Wohnhäuser. 

Familienheim mit Eltern und Geschwistern

Die bescheidenen Anfänge von Meghan, die am 4. August 1981 geboren wird, liegen in der Providencia Street im Nordwesten von Los Angeles, wo sie mit ihren Eltern Doria Ragland und Thomas Markle sowie ihren Halbgeschwistern Thomas Jr. und Samantha lebt. Das weiße, an einem Abhang gelegene Haus mit zwei Schlafzimmern und Doppelgarage beschreibt Mail Online als "das größte und vorzeigbarste Haus, in dem Megan während ihrer Kindheit lebte".
Das Familienlieben sei problematisch gewesen, schreibt Andrew Morton in seinem Buch "Meghan: A Hollywood Princess". Der Vater habe Tag und Nacht gearbeitet, die Schwester sei um die Häuser gezogen, der Bruder habe Joints konsumiert. 

Herzogin Meghan

Die frühen Looks der royalen Stil-Ikone

Posierend mit Party-Kussmund dürfte man Herzogin Meghan jetzt nicht mehr sehen, und auch das verspielte blaue Kleid passt nicht mehr wirklich in den royalen Kleiderschrank im Kensington Palast
Ganz kuschelig im Cashmere-Pullover mit Leder-Leggins besucht Meghan im Februar 2014 eine Shoperöffnung von Marc Jacobs.
Vom Serien-Star zur Herzogin: In der Erfolgsserie "Suits" war Meghan Markle auch immer stilvoll gekleidet, so wie hier im royalblauen Etuikleid.
Wild gemusterte Looks wie dieser Bleistiftrock, den Meghan bei einer "Suits"-Pressekonferenz, werden zukünftig wohl wesentlich seltener zu sehen sein.

26

Neues Leben mit Mutter Doria

1983, Meghan ist zwei Jahre alt, trennen sich ihre Eltern. Die spätere Herzogin und ihre Mutter ziehen näher ans Zentrum von Los Angeles, in die S. Cloverdale Avenue im Stadtteil Mid-Wilshire. Laut Mail Online kommen die beiden in einem zu einer Wohnung umgebauten Lager über einer Garage unter. Im Vergleich zu den moderaten Lebensumständen besucht Meghan einen teuren Privat-Kindergarten mit angeschlossener Vorschule. Die Jahresgebühr beginnt ab 16.200 Euro. Nicht weit entfernt davon arbeitet Thomas Markle als Lichttechniker bei den Sunset Gower Studios. Meghan besucht ihn oft. Doria machte sich unterdessen mit einem Geschenke- und einem Bekleidungsgeschäft selbstständig. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: 2009 wird sie Bankrott anmelden. 

Hier wohnen Kate, Meghan & Co.

Zu Besuch bei den Royals

Prinz Harry + Herzogin Meghan
Buckingham Palast, Clarence House und Kensington Palast: Die britischen Royals wohnen mittendrin im Londoner Trubel. GALA nimmt Sie mit auf eine Tour zu den royalen Schauplätzen der britischen Hauptstadt.
©Gala


Umzug zu Vater Thomas

Von 1991 bis 1995 besucht Meghan die Immaculate Heart High School und teilt ihre Zeit zwischen Mutter und Vater auf. Thomas Markle wohnt in der Vista Del Mar Avenue in Los Angeles, einer "schäbigen Straße hinter dem Hollywood-Strip". Sein Appartement liegt im Erdgeschoss und hat "zwei winzige Schlafzimmer mit Gittern vor den Fenstern." Weil Meghans Schule in der Nähe ist, lebt sie unter der Woche oft hier, schreibt Andrew Morton in seinem Buch über Meghan. Ihr Taschengeld bessert sie sich mit Nebenjobs als Frozen-Joghurt- und Papier-Verkäuferin auf. Auch sozial engagiert sie sich, hilft Obdachlosen und gibt Essen in einer Suppenküche aus.

Erste Liebe, erste gemeinsame Wohnung

1999 zieht es Meghan mit 17 Jahren weiter, auf die Northwestern University in Illinois. Bei einem Heimatbesuch trifft sie in einer Bar den Filmproduzenten Trevor Engelson. Sie verliebt sich, zieht mit ihrem Freund zusammen. Das Paar lebt in der Hilldale Avenue in West Hollywood, hinter einem berüchtigten Club namens "Whiskey A Go-Go".

Umzug nach Toronto wegen "Suits"

Meghans ehemaliges Appartement in Toronto.

 

2011 verschlägt es Meghan von Los Angeles ins kanadische Toronto: Endlich hat sie ihre erste große TV-Rolle als Rachel Zane in der Anwaltsserie "Suits" an Land gezogen. Etwa acht Monate im Jahr dreht sie, lebt in einem kleinen, bescheidenen Häuschen. 2013 lässt sie sich von Engelson scheiden. 2016 tritt Harry in ihr Leben - der Rest ist Geschichte. 

Kensington Palast

Seit 2017 lebt Meghan auf dem Gelände des feudalen Kensington Palastes in London - eine Adresse, um die sie Millionen beneiden und die man mit Geld nicht kaufen kann. Allerdings: In ein luxuriöses 21-Zimmer-Appartement wie Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, hat es das Paar noch nicht geschafft. Das Häuschen, das Harry und Meghan bewohnen und "Notthingham Cottage" heißt, ist eher bescheiden: zwei Schlafzimmer, ein kleines Wohnzimmer, eine Küche, ein Badezimmer. Es wird aber von britischen Medien nur als Start ins Eheleben bewertet. Immer wieder gibt es Gerüchte, Harry und Meghan zögen ebenfalls in ein 21-Zimmer-Appartement auf dem Gelände des Palastes oder bekämen von Queen Elizabeth, 92, ein anderes Domizil geschenkt. Das Märchen für Meghan geht also weiter.

Der Kensington Palast in London, das neue Zuhause von Meghan


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche