VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Royal Family streicht Titel auf offizieller Website

Herzogin Meghan
© Dana Press
Schon wieder ein herber Schlag für Herzogin Meghan. Auf der offiziellen Website der Royal Family wurde nun ihr Titel gestrichen. 

Herzogin Meghan, 38, kommt nicht zur Ruhe. Während die Biografie "Finding Freedom - Harry and Meghan und the Making of a Modern Royal Family" in Großbritannien mit großer Spannung erwartet wird, scheint es nun wieder Ärger mit der Royal Family zu geben. 

Herzogin Meghans Titel wurde gestrichen

Denn nur wenige Tage vor Erscheinen des Buches am 11. August 2020 wurden gravierende Änderungen an der offiziellen Website der britischen Königsfamilie vorgenommen. So wurde in Meghans Biografie auf der offiziellen Webseite der Royal Family nun ihr Titel "HRH", der für "Ihre königliche Hoheit" steht, entfernt. Stattdessen wird sie im Text nun schlicht "sie" oder "die Herzogin" genannt. 

Gravierende Änderungen am Lebenslauf

Und auch weitere Änderungen fallen auf. Während Meghans Bildungsweg, Karriere und royale Tätigkeiten bisher in der "Über"-Sparte aufgelistet waren, findet man sie nun unter ihrer Biografie. Gleich in der ersten Zeile der "Über Die Herzogin von Sussex"-Kategorie wird auf Meghans Umzug nach Amerika mit Prinz Harry, 35, und Sohn Archie, 1, eingegangen. "Wie im Januar angekündigt sind der Herzog und die Herzogin als Senior-Mitglieder der Royal Family zurückgetreten", heißt es dort. Hier wurden zuvor noch ihr Geburtsdatum sowie ihre Eltern genannt. Und auch Werdegang und ihr soziales Engagement waren aufgelistet. 

Die offizielle Website der Royal Family
Die offizielle Website der Royal Family
© royal.uk / The Royal Family

Meghans offizielle Titel

Ein Absatz in Meghans Lebenslauf auf der Homepage klärt über die Titel der 38-Jährigen auf: "Die offiziellen Titel der Herzogin sind Herzogin von Sussex, Gräfin von Dumbarton und Baronin Kikeel." Direkt unter der Sparte "Biografie" herrscht auf Meghans Seite gähnende Leere.

Bei den anderen Mitgliedern des Königshauses gab es währenddessen keine Änderungen an den Lebensläufen. Selbst der von Prinz Harry ist unverändert geblieben. Die Überarbeitung scheint im Zuge des Rücktritts des Paares stattgefunden zu haben. "Die Website wird regelmäßig erneuert, um die Arbeit der Mitglieder der Königsfamilie widerzuspiegeln", erklärt eine Sprecherin des Buckingham Palace gegenüber "MailOnline". 

Verwendete Quellen:DailyMail, royal.uk

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken