VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Dieser Auftritt war eine Überraschung

Herzogin Meghan leistet ihrem Ehemann Prinz Harry bei einem Auftritt in Malawi via Skype Gesellschaft. Mit welcher rührenden Geste sie überrascht werden, sehen Sie im Video. 
Mehr
Herzogin Meghan und Archie sind in Südafrika, während Prinz Harry weitere Länder in Afrika besucht. In Malawi war die Herzogin aber doch zu sehen, zumindest auf einem Monitor.

Herzogin Meghan, 38, hatte einen kleinen Überraschungsauftritt. Als Prinz Harry, 35, in Malawi eine Schule besuchte, in der junge Frauen mit Hilfe von Stipendien ihren Abschluss machen können, klinkte sich seine Ehefrau per Skype ein.

Herzogin Meghan überrascht mit Videobotschaft

Auf einem Video zu Harrys Besuch, das auf dem Instagram-Account der Royals gepostet wurde, ist das Gesicht der Herzogin auf einem Bildschirm zu sehen. Laut der "Daily Mail" erklärte Harry zuvor: "Ich weiß, es gibt jemanden, von dem Sie viel lieber hören als von mir. Hoffentlich sehen Sie jemanden auf dem Bildschirm, falls die Technik nicht versagt." 

View this post on Instagram

Hello Malawi 🇲🇼, it’s South Africa 🇿🇦 calling! Another incredible day on #RoyalVisitAfrica as The Duke arrived in Malawi, with The Duchess joining him via Skype to speak to women and girls who went to school with the support of CAMA and @camfed. Afterwards, The Duke was able to meet President Peter Mutharika and thank him for the wonderful welcome in his country. Today, The Duchess of Sussex linked up with Nalikule College, Lilongwe, to join The Duke and an amazing group of women who attended school through the help @camfed and its 20-year-old alumni network CAMA. These CAMA women are part of a major network across Africa, which has 140,000 members and 17,500 in Malawi alone. These positive female role models, leaders and entrepreneurs, are working to lift their communities out of poverty. Money distributed by CAMA goes directly to each of their alumni, who then use their own resources to support another three children to attend school. Along with support from the @Queens_Commonwealth_Trust, CAMA and @camfed are changing the lives of many young girls though education and empowerment. As President and Vice President of the QCT, The Duke and Duchess both believe in the power of education to empower young girls, and change society as a whole. #RoyalVisitMalawi #RoyalVisitSouthAfrica Video©️SussexRoyal

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Die Technik funktionierte offenbar und so konnte Meghan die Frauen begrüßen. "Ich bin so froh, bei euch zu sein", sagte sie. Sie sei unglaublich stolz, Teil dieses Projekts zu sein, so die Herzogin weiter. Der Queen's Commonwealth Trust, dem Harry und Meghan vorstehen, unterstützt das Projekt. Meghan erklärte zudem: "Ich wünschte, ich könnte bei euch sein, wir sind gerade in Südafrika, Archie macht ein Nickerchen." Als die Gruppe junger Frauen anfängt zu singen, klatscht Meghan zudem begeistert mit.

Vor Malawi besuchte Prinz Harry bereits Botswana und Angola. Er wird dann nach Südafrika zurückkehren, wo er mit Meghan und dem etwa fünf Monate alten Archie ein paar Tage in Johannesburg verbringen wird, bevor die dreiköpfige Familie nach England zurückkehrt.

SpotOnNews

>> Die Afrikareise von Meghan und Harry im Überblick


Mehr zum Thema


Gala entdecken