VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Victoria Beckham Freundschaft mit Mehrwert

Victoria Beckham und Herzogin Meghan
© Getty Images
Herzogin Meghan hat in London eine neue Vertraute. Aber Victoria Beckham plaudert mit ihr nicht nur über Mode und Männer

Vom Kensington-Palast kommt man leicht zur Queen Street. Einfach durch den Hyde Park spazieren, schon steht man vor dem "Little Mayfair House“, einem Ableger der Privatclub-Kette "Soho House“. Herzogin Meghan, 37, wäre grundsätzlich das perfekte Mitglied. Sie ist cool und schick, wie alle, die zur "Soho House“-Clique gehören. Doch da sie weder It-Girl noch Influencerin ist, sondern eben die Herzogin von Sussex, sind ihr Ausflüge in die bunte Jetset-Welt untersagt.

Herzogin Meghan + Victoria Beckham sind Freundinnen

Sehr praktisch, wenn man da eine Freundin hat, die den Schlüssel zu dieser Welt besitzt! Zum Beispiel Victoria Beckham, 44. In London heißt es, die beiden seien mittlerweile BFF, best friends forever. Meghan sehne sich eben danach, zur Londoner Großstadt-Clique zu gehören, die sich mittags Avocado- Toasts gönnt, nachmittags bei "Harvey Nichols“ shoppt und abends an der Bar des "Soho House“ ihre Drinks nimmt. Victoria könnte sie alle der Herzogin vorstellen. Denn die Designerin kennt die besten Stylisten, die einflussreichsten Galeristen und amüsantesten Multimillionäre Englands. "Seit der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry, zu der David und Victoria Beckham eingeladen waren, hat sich der Kontakt weiter intensiviert“, verrät ein Palast-Insider. "Meghan und Victoria verbindet nun wirklich eine Freundschaft.“ Sie tauschen sich per WhatsApp aus, chatten über Mode und ihre Männer. David und Harry verstehen sich ebenso blendend, fachsimpeln über Fußball und Rugby.

Freundschaft öffnet Türen

Auch bei den wichtigsten Royals sind die Beckhams gern gesehen. Nicht zuletzt, weil sie sich für karitative Zwecke einsetzen. Das gefällt der Queen und Prinz Charles. Während Victoria Beckham für Meghan neue Society-Türen öffnet, ist die Freundschaft umgekehrt höchst lukrativ. In Meghans Kleiderschrank hängen inzwischen Dutzende Beckham-Kreationen. Sogar in Victorias Studio soll Meghan schon vorbeigeschaut haben. "Jedesmal, wenn die Herzogin bei einem offiziellen Termin ein Beckham-Outfit trägt, steigen die Verkaufszahlen“, erklärt ein Marketing- Profi. "Herzogin Meghan ist die ideale Markenbotschafterin, sie kann neue Käuferschichten erschließen. Gerade in den USA, ihrer alten Heimat, wo sie ein großer Star ist.“ Denn was die ehemalige Schauspielerin trägt, die jetzt die Gattin eines Prinzen ist: Das wollen viele tragen.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken