Prinz Harry + Herzogin Meghan: Sie sind ins Frogmore Cottage gezogen

Prinz Harry und seine hochschwangere Ehefrau Herzogin Meghan sind nach einer kurzen Verzögerung in ihr neues Zuhause, Frogmore Cottage, umgezogen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry 
Letztes Video wiederholen
Eigentlich sollte der Umzug ins Frogmore Cottage bereits im März erfolgen, doch die umfangreichen Umbaumaßnahmen durchkreuzten die Pläne des Paares.

Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, haben es pünktlich vor der Geburt ihres ersten Kindes geschafft: Sie leben jetzt in Windsor! "Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind aus dem Kensington Palast in ihr neues Zuhause gezogen. Das Paar lebt jetzt in Windsor, in dem Haus, das auf dem Frogmore Estate renoviert wurde", vermeldet der britische Sender ITV.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Endlich angekommen in Windsor!

Zuletzt hatte es Verzögerung gegeben, so dass das Paar statt im März erst jetzt, im April, umziehen konnte. Ein Insider berichtete "The Sun" am 24. März: "Alle haben zugepackt. Die Bauarbeiter haben die ganze Woche bei jedem Wetter gearbeitet. Sie [Harry und Meghan] nehmen jedoch immer wieder Änderungen vor, insbesondere bei der Gestaltung. Es heißt, dass sie fordernd sind. Aber welcher Hausbesitzer will nicht, dass sein Heim perfekt ist?"

Zu diesem Zeitpunkt war damit gerechnet worden, dass sich der Umzug um drei bis vier Wochen verschieben werde. "Angesichts des Umfangs des Projekts ist eine Verzögerung von drei oder vier Wochen nicht zu groß. Das Paar ist zufrieden, wie es läuft", sagte die Quelle damals. Zum Glück für Harry und Meghan ging es jetzt doch etwas schneller. Besonders Herzogin Meghan soll sehr genaue Vorstellungen darüber gehabt haben, wie das Haus aussehen soll.

Eines der jüngsten Fotos von Frogmore Cottage stammt vom 26. Februar 2019. Die Bauarbeiten waren damals im Gange, wie man sieht

Frogmore Cottage ist ein 3,5-Millionen-Euro-Projekt für die Royals

Das denkmalgeschützte Gebäude liegt auf dem Gelände von Home Park, Windsor, und ist in fünf Wohnungen unterteilt gewesen, in denen zuletzt Mitarbeiter des Palastes gewohnt haben. Um Frogmore Cottage in ein Heim für Meghan, Harry und ihr Kind zu verwandeln, wird es umfangreich renoviert.  Ein Insider erklärte "The Mirror": "Frogmore Cottage ist in einem extrem heruntergekommenen Zustand und muss vor dem Einzug des Herzogs und der Herzogin mit viel Liebe und schweren Restaurierungsarbeiten auf den Standard gebracht werden."

Frogmore Cottage, das neue Zuhause der Familie Sussex

Bis zu 3 Millionen Pfund soll der Umbau kosten. Die Bauarbeiten werden durch den "Sovereign Grant" (Steuergelder zur Finanzierung der Queen und ihrer Familie) abgedeckt. Für die Einrichtungskosten kommen Harry und Meghan aus eigener Tasche auf. "Die Herzogin ist sehr an dem Projekt beteiligt und wünscht sich ein Zuhause, das perfekt für sie, den Herzog und ihr neues Baby ist", so der Insider gegenüber "The Mirror" weiter.
Alle Infos zu Frogmore Cottage lesen Sie nachfolgend. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Sie bekommen neue Nachbarn

Herzogin Meghan und Prinz Harry ziehen ins Frogmore Cottage

Verwendete Quellen: Daily Mail, The Mirror

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche