Herzogin Catherine: Freizügige Cousine

Eine entfernte Cousine von Herzogin Catherine arbeitet als freizügige Tänzerin. In New York will sie mit Burlesque und der Adels-Verwandtschaft nun ganz groß rauskommen

Herzogin Catherine, Katrina Darling

In jeder Familie gibt es ein schwarzes Schaf - auch wenn es sich um den britischen Hochadel handelt. In der Familie von Herzogin Catherine ist es wohl die freizügige Cousine zweiten Grades, die dem Königshof Kopfschmerzen bereiten dürfte. Wie die "New York Post" berichtet, schlägt die Burlesque-Tänzerin Katrina Darling aus ihrer Verwandtschaft zur Prinzessin Profit und will nun in New York Karriere machen.

Die royale Verwandtschaft: Burlesque-Tänzerin Katrina Darling ist die Cousine von Herzogin Catherine.

Wie die Tänzerin der amerikanischen Tageszeitung verriet, wird sie im März in einem Nachtclub in SoHo mit einer "God Save the Queen"-Nummer auftreten. Ironischerweise - denn Queen Elizabeth ist darüber sicher alles andere als erfreut.

Dabei sind sich Katrina Darling und Herzogin Catherine laut "US Magazine" noch nie begegnet und sind nur durch Katrinas Großmutter, Jane Darling, miteinander verbunden. Diese ist nämlich die Schwester von Catherine Middletons Urgroßvater.

Bis zur Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William wusste die Tänzerin gar nichts von ihrer royalen Verwandtschaft - dafür nutzt sie diese jetzt aber umso mehr für sich.

Von der royalen Familie habe Darling bis jetzt noch keine Reaktion gehört. Ihre entfernte Verwandtschaft sei aber herzlich eingeladen, ihr zuzusehen: "Mich würde es freuen, wenn sie kommen würden, wenn nicht, wäre es aber auch nicht das Ende der Welt!"

Die Windsors nehmen derweil die Sache mit Humor: Wie die "New York Post" berichtet, hatte ein Hofsprecher auf Anfrage zwar keinen Kommentar dazu, lachte aber laut in den Telefonhörer. Herzogin Catherine wird sicherlich auch geschmunzelt haben.

dla

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche