Henning Baum: Er spricht über Ehe-Aus und Baby-News

Henning Baum hat sich von seiner Ehefrau getrennt und bereits eine neue Liebe. In GALA spricht er nun erstmals über die Geschehnisse

Henning Baum

Wer Henning Baum zum ersten Mal begegnet, ist meist etwas überrascht, hat man doch automatisch den lässigen, allerdings leicht schroffen Macho vor Augen, den er in der TV-Erfolgsserie "Der letzte Bulle" verkörpert. Was für ein sensibler Mensch der 44-Jährige ist, wird deutlich, wenn man sich mit ihm unterhält. Auch wenn er nicht gern über sein Privatleben redet, merkt man, dass seine Kinder einen enorm hohen Stellenwert in seinem Leben besitzen, dass er in seiner Rolle als Vater aufgeht.

Trennung von Corinna

Umso überraschender die Nachricht, dass Henning Baum und seine Ehefrau Corinna, 50, sich getrennt haben, der Schauspieler längst eine neue Frau an seiner Seite hat und mit dieser schon eine gemeinsame Tochter. Böse Zungen behaupten sogar, er habe seine Ehefrau und die gemeinsamen Kinder (eine vierzehnjährige Tochter, einen elfjährigen Sohn) für seine neue Freundin verlassen, eine 38 Jahre alte Physiotherapeutin und Osteopathin aus Köln. Diese Behauptung sei sachlich falsch, betont Baum, als wir ihn vergangene Woche im Urlaub erreichen. Gegenüber GALA nimmt er jetzt erstmals persönlich Stellung.

Pink

Nach Tochter Willow stiehlt ihr jetzt Sohn Jameson die Show

Pink, Willow + Jameson Hart
Willow und Jameson wachsen der coolen Pink in Sachen Style bald über den Kopf.
©Gala

Was ist passiert?

"Meine Frau und ich haben uns vor etwa zwei Jahren getrennt. Das ist traurig, aber das ist die Entscheidung zweier erwachsener Menschen", so Baum. "Die Familie besteht natürlich trotzdem weiter! Sie ist auf meiner Seite sogar noch gewachsen. Das ist nun ein Gottesgeschenk, für das ich dankbar bin und über das ich mich sehr freue." Auf die Hintergründe zur Trennung möchte er nicht näher eingehen.

Neue Liebe

Was auch immer zum Bruch zwischen ihm und seiner Ehefrau geführt hat: Henning Baum hat eine neue Liebe gefunden und dieses Glück mit einem Kind gekrönt. Für alle Beteiligten ist das sicher keine einfache Situation. An seiner Verantwortung als Vierfach-Vater (er hatte in die Ehe mit Corinna bereits einen Sohn mitgebracht) wird das nichts ändern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche