Hendrikje Fitz: Trotz Krebs hat sie ein neues Ziel

Hendrikje Fitz ist unheilbar an Krebs erkrankt, doch unterkriegen lässt sich die Schauspielerin nicht. Im Gegenteil: Sie setzt sich Ziele

Das ist ihr neues Ziel

Im Kampf gegen den Brustkrebs hat Hendrikje Fitz, 54, ein neues Ziel: Sie will bis zum Sommer durchhalten. Das verriet die Schauspielerin im Interview mit der Fernsehzeitschrift "Auf einen Blick". Genauer gesagt will sie es schaffen, die Dreharbeiten zu ihrer Serie "In aller Freundschaft" fertig zu stellen: "Ich möchte so lange wie möglich durchhalten. Bis zum Ende der Staffel im Sommer klappt das auch. Ich fühle es", so die 54-Jährige.

Optimismus siegt!

Die Zuversicht kommt nicht ohne Grund. Fitz gehe es momentan sehr gut und auch die Ärzte seien zufrieden. Klein kriegen lässt sich die Schauspielerin sowieso nicht. "Ich habe keine Lust, mir die gute Laune verderben zu lassen", so die Optimistin. Kraft schöpfe sie vor allem aus ihrem buddhistischen Glauben, dort sei der Tod nämlich nicht das Ende, sondern ein neuer Anfang.

Unheilbar krank

2014 wurde bei Fitz erstmals Krebs diagnostiziert. Nach der Chemotherapie galt die Krankheit aber als besiegt. Umso größer dann der Schock, als im Oktober 2015 erneut Metastasen gefunden wurden - diesmal auch im Gehirn. Trotz der schlechten Prognosen geht die Mimin seitdem offen mit ihrem Schicksal um.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Hendrikje Fitz: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Hendrikje Fitz: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Hendrikje Fitz: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche