Hendrikje Fitz (†) So emotional wird ihre letzte Folge

hendrikje fitz;thomas rühmann;alexa maria surholt
Hendrikje Fitz, Thomas Rühmann und Alexa Maria Surholt
© MDR
Hendrikje Fitz starb am 7. April an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Heute wird die Schauspielerin ein letztes Mal in "In aller Freundschaft" zu sehen sein

Fast drei Wochen ist es her, dass Hendrikje Fitz an den Folgen ihrer Krebserkrankung starb. Kommenden Freitag findet die Beerdigung statt, bei der ihre Fans in einer Kondolenz-Ecke in und vor den Studios Abschied nehmen können. 18 Jahre lang spielte Hendrikje in der Arztserie "In aller Freundschaft" die Rolle der Physiotherapeutin Pia Heilmann. Heute wird Hendrikje ein letztes Mal in der Serie zu sehen sein.

hendrikje fitz;thomas rühmann
Hendrikje Fitz und Thomas Rühmann
© MDR

Emotionaler Abschied

In der Folge "Wahre Freunde" kehrt Pia in die Sachsenklinik zurück und überrascht ihren Mann Roland (Thomas Rühmann) mit einem Besuch, um ihren 31. Hochzeitstag zu feiern. Zuvor nahm sie sich eine Auszeit in Italien. Im wahren Leben war es Hendrikjes Krebserkrankung, die die Schauspielerin zu einer längeren Pause vom Drehalltag zwang. Genau wie ihre Rolle war aber auch Hendrikje eine starke Frau, die unbedingt zurückkehren wollte - und das hat sie auch getan. So tragisch und traurig wie das Leben von Hendrikje, wird das von Pia aber wohl nicht enden. Doch wie genau ihre Rollenfigur aus der Serie Abschied nimmt, erfahren wir erst heute Abend um 21 Uhr. Auf ersten Fotos ist zu sehen, wie ihr Serien-Ehemann Thomas Rühmann rote Rosen überreicht und sich beide leidenschaftlich küssen. Es wird also hoch emotional.

hendrikje fitz;thomas rühmann
Hendrikje Fitz und Thomas Rühmann
© MDR
jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken