Helmut Kohl Nach fast sechs Monaten wieder zu Hause


Mehr als 24 Wochen verbrachte Helmut Kohl im Krankenhaus - seit Beginn der Woche lebt er jedoch wieder in den eigenen vier Wänden

Helmut Kohl ist aus der Universitätsklinik Heidelberg entlassen worden. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Demnach konnte er das Krankenhaus bereits am vergangenen Montag (19. Oktober) verlassen und befindet sich nun wieder in seinem Zuhause in Ludwigshafen.

Komplikationen nach Hüft-OP

Der 85-Jährige hatte sich im Mai einer Hüftoperation unterziehen müssen, die aufgrund von Komplikationen weitere Eingriffe nach sich zog. Letztendlich verbrachte der Altkanzler mehr als 24 Wochen in stationärer Behandlung. "Furchtbare Wochen" seien es gewesen, wie die "Bild" Personen aus dem Umfeld des Altkanzlers zitiert.

Noch nicht gesund

Nun habe seine Ehefrau Maike Kohl-Richter ihn nach Hause holen können, wie es in der Zeitung heißt. Gesund sei er noch nicht, jedoch gehe es ihm den Umständen entsprechend gut.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken