VG-Wort Pixel

Helmut Kohl (†) Der Altkanzler ist gestorben

Helmut Kohl (†)
Helmut Kohl (†)
© Reuters
Die Welt trauert um einen großen Politiker: Altkanzler Helmut Kohl ist im Alter von 87 Jahren verstorben

Helmut Kohl ist heute gestorben. Der Altkanzler ist im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen verstorben. Er sei friedlich eingeschlafen, heißt es. Seine Frau Maike Kohl-Richter soll an seiner Seite gewesen sein. 

Kohl hat Geschichte geschrieben

In einer Pressemitteilung trauert die CDU/CSU-Bundestagsfraktion um den langjährigen CDU-Vorsitzenden. Er habe deutsche Geschichte geschrieben und nicht nur die Einheit Deutschlands, sondern auch Europas entscheiden gefördert, erklärte der Fraktionsvorsitzende Volker Kauder in der Mittelung. "Diese Leistungen können allenfalls mit denen des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer verglichen werden.“

"Ein großer Deutscher und ein großer Europäer"

Auch Bundeskanzlerin Merkel äußerte sich zum Tod des Politikers. Sie würdigte Kohl als "Kanzler der Einheit" und Wegbereiter der Europäischen Einheit. Sie wünsche seiner Familie Kraft und denke mit großem Respekt und großer Dankbarkeit an das Leben und Wirken Helmut Kohls“. Er sei "ein großer Deutscher und ein großer Europäer". 

Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker trauert um Helmut Kohl. Die deutsche Einheit sei ihm "wie keinem anderen zu verdanken", sagte er. In Gedenken an den Verstorbenen ließ er die Europaflaggen vor allen europäischen Institutionen auf Halbmast setzen. 

Helmut Kohl war schwer krank

Seit einem Sturz und Schädel-Hirn-Trauma 2008 war der Politiker schwer krank und saß im Rollstuhl. 2015 verschlechterte sich sein Zustand erneut, nach monatelangem Klinikaufenthalt kam er aber wieder zu Kräften. 

16 Jahre lang war Helmut Kohl Bundeskanzler und regierte damit länger als jeder Kanzler vor und nach ihm. Als sein größter Erfolg gilt die deutsche Wiedervereinigung. 

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken